Großbritannien befürwortet Open Source

Regierung will freie Software einsetzen

Die Regierung Großbritanniens will künftig auf offene Standards setzen. Freie Software soll ebenfalls zum Einsatz kommen, sofern sie die bessere Leistung bietet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Einführung freier Software in Behörden will die Regierung Großbritanniens beschleunigen, berichtet die BBC. Open Source soll immer dann eingesetzt werden, wenn es das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Einen Lock-in-Effekt durch proprietäre Software will die Regierung generell vermeiden.

Der "Open Source and Open Standards Action Plan" der Regierung sieht außerdem den Einsatz offener Standards zur Kommunikation mit den Bürgern vor. Ferner will die Regierung ihren Mitarbeitern Kenntnisse über Open Source vermitteln und auch selbst Open-Source-Entwicklungsmodelle übernehmen. Aufgrund der Flexibilität freier Software soll diese immer dann eingesetzt werden, wenn es keine großen Kostenunterschiede zu Closed-Source-Produkten gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kiesel 27. Feb 2009

Ja! Ehrenamtlich tätige Menschen sind "Open Source Angestellte"! Und mit einem...

Anonymer Nutzer 26. Feb 2009

"soll ebenfalls zum Einsatz kommen, sofern sie die bessere Leistung bietet." Wie ? "Soll...

Registrieren... 25. Feb 2009

"Wenn die Software besser ist, und außerdem kostenlos, dann benutzen wir sogar...

kneipestattpleite 25. Feb 2009

Toll wenn das dann auchnoch mehr kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /