Commute UX - Dialogsystem fürs Auto

Fahrer bedient Mobiltelefon oder Musikplayer per Spracheingabe

Auf dem Microsoft Techfest 2009 hat ein Entwickler ein Dialogsystem für das Auto vorgestellt: Per Sprachsteuerung kann der Fahrer Musik abspielen, das Handbuch des Fahrzeugs aufrufen oder sein Mobiltelefon bedienen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unterwegs sollte der Fahrer seine Hände am Lenkrad haben, und nicht nach dem Mobiltelefon greifen, wenn es klingelt, oder eine CD wechseln. Ivan Tashev, Chefentwickler für Sprachtechnik bei Microsoft Research, hat deshalb Commute UX entwickelt, das solche Aufgaben übernimmt.

 

Stellenmarkt
  1. IT Support Engineer (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Embedded-Softwareentwickler*- in (w/m/d) Linux Kernel / Bootloader
    Guntermann & Drunck GmbH, Siegen
Detailsuche

Das System steuert alle möglichen Anwendungen im Auto, darunter das Entertainmentsystem. So kann der Fahrer nach einem Song oder auch nach einem Künstler verlangen, und das System erfüllt ihm diesen Musikwunsch, auch ohne dass der Nutzer eigens angibt, ob es sich bei dem Suchbegriff um ein Stück oder den Interpreten handelt. Selbst wenn der Suchbegriff nicht genau stimmt, findet das System den entsprechenden Song: In der Demonstration fragt Tashev nach Submarine von den Beatles und bekommt wunschgemäß Yellow Submarine vorgespielt.

Über Bluetooth ist das System mit dem Mobiltelefon verbunden: Über einen Spachbefehl kann der Nutzer während der Fahrt einen Kontakt aus dem Adressbuch des Mobiltelefons anrufen, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Das System lässt sich den Befehl bestätigen und schlägt dann im Adressbuch nach. Sind für den Kontakt mehrere Telefonnummern angegeben, fragt es, welche Nummer es wählen soll. Die Prozedur lässt sich auch verkürzen, indem der Fahrer gleich verlangt, sein Gesprächspartner solle auf seinem Mobiltelefon oder im Büro angerufen werden.

Bekommt der Fahrer unterwegs eine SMS an, liest das System diese vor und bietet dem Nutzer verschiedene Möglichkeiten zur Interaktion an. So kann er die Nachricht ignorieren, sie löschen, den Absender anrufen oder die SMS beantworten. Die Antwort diktiert er dem System. Dieses liest ihm den Text noch einmal vor und verschickt die Nachricht.

Schließlich ist auch das Handbuch für das Auto an das System angeschlossen, das ebenfalls per Sprache gesteuert werden kann. Hat der Fahrer etwa eine Panne, fragt er einfach sein Handbuch, wie er diese beheben soll, und auf dem Bildschirm wird dann die entsprechende Seite angezeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /