Quake Live: Indizierter Klassiker hat Startprobleme

Multiplayer-Shooter von id Software im Browserfenster

Quake 3 Arena steht auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien - und ist jetzt in weitgehend identischer Form von Quake Live als Browserspiel kostenlos und für jeden als Beta verfügbar. Damit ist id Software Vorreiter bei 3D-Technik und -Anwendung, aber womöglich auch unfreiwillig beim Jugendschutz in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Warteschlange für Quake Live ist (noch) sehr lang
Die Warteschlange für Quake Live ist (noch) sehr lang
Die Schlangen sind lang: Wer die frisch von id Software eröffnete offene Betaversion von Quake Live in seinem Browser ausprobieren möchte, musste am Mittwochvormittag, dem 25. Februar 2009, mit ein paar Stunden Wartezeit rechnen, bis die rund 15.000 anderen Spieler auf den Servern waren oder genervt aufgegeben hatten.

 

Stellenmarkt
  1. Konzernexperte (w/m/d) Data Backbone Trading
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Developer Full Stack (w/m/d)
    ORSOFT, Leipzig
Detailsuche

Bei diesem Bildschirm war Schluss...
Bei diesem Bildschirm war Schluss...
Einige Spieler berichten in Foren, dass die Installation des benötigten Plug-ins problemlos funktioniert und das Spiel anschließend gut läuft. Bei vielen anderen, einschließlich der Golem.de-Redaktion, ließ sich das Spiel entweder nicht installieren, oder nach der Erstellung des Alter Egos bei mehreren Versuchen nur gelegentlich starten. Ob die Ursache der große Ansturm ist, bleibt vorerst unklar - id Software hat auf entsprechende Anfragen von Golem.de bislang nicht reagiert.

... weil das Programm abgestürzt war.
... weil das Programm abgestürzt war.
Quake Live ist die Browserspielvariante von Quake 3 Arena. Id Software hat das rund zehn Jahre alte Spiel grafisch leicht überarbeitet. Zusätzlich zu den Leveln des Hauptspiels sind auch Karten des Add-ons Team Arena sowie weitere modifizierte Arenen enthalten. Vor dem eigentlichen Start lädt der Rechner rund 200 MByte an Daten und speichert sie auf dem Client. Das Spiel läuft derzeit nur unter Windows mit dem Explorer und mit Firefox. Versionen für andere Browser und für MacOS und Linux sollen folgen; in der Redaktion lief das Spiel - wenn überhaupt - nur mit Firefox 3.1 Beta 2.

Sobald der Spieler auf den Servern angekommen ist, beginnt eine kleine Revolution im Browser. Veteranen ist die Steuerung sofort vertraut. Die Grafik läuft bei flüssigen 60 Bildern pro Sekunde und kann in den Einstellungen an die Wünsche des Nutzers angepasst werden. Die Menüführung ist noch verbesserungswürdig, weil die Schrifttypen und Symbole neu angeordnet und klein sind.

Der Titel wirft im Hinblick auf den deutschen Jugendschutz neue rechtliche Fragen auf. Quake Live ähnelt weitgehend Quake 3 Arena, und das wurde im Januar 2000 von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM, damals BPjS) in den Index aufgenommen. Eine derartige Indizierung gilt bis zu ihrem Widerruf - was nicht geschehen ist - und ist, falls Inhaltsgleichheit aus rechtlicher Sicht gegeben ist, unabhängig vom Trägermedium oder der Plattform, auf der das Programm läuft. Das bedeutet, dass Quake Live in Deutschland unter Umständen eigentlich nicht angeboten werden dürfte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Frost 26. Jul 2009

Bei QuakeLive sind sämtliche Blutspritzer etc. entfernt worden.

ZeriouS 07. Apr 2009

Tatsache, was sich geändert hat in QuakeLive ist vielleicht die Präsentation und einige...

Blair 01. Mär 2009

xpi ist ein zip container der alles entahletn kann, auch exe-dateien. diese werden dann...

Oggy_ 27. Feb 2009

Meinst Du nicht, dass es genügend Win-Software gibt, die irgendwas, was auch immer, an...

dynamisch... 26. Feb 2009

das heftige an dem spiel ist seine dynamik. die walljumps verbunden mit der extremen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /