Abo
  • Services:
Anzeige

Netzwerkverstärker erhöht Power-over-Ethernet-Reichweite

Mehrere CopperLink 2110P und 2110PSE erreichen bis zu 800 Meter

Patton stellt zur Cebit 2009 den Verstärker CopperLink 2110 für Netzwerke vor, der die Reichweite von Ethernet verdoppeln soll. Den Verstärker gibt es in zwei Versionen und soll Power over Ethernet (802.3af) selbst hunderte Meter entfernt vom Hauptswitch ermöglichen.

CopperLink 2110
CopperLink 2110
Der CopperLink 2110 Ethernet Booster ist ein Verstärker für Fast-Ethernet-Netzwerke, die auch auf die Power-over-Ethernet-Technik (PoE, IEEE 802.3af) setzen. Mit einem CopperLink 2110 verspricht die Firma Patton die Reichweite über CAT5-Kabel effektiv verdoppeln zu können. IP-Kameras, Access-Points oder VoIP-Telefone können so ohne zusätzliche Stromversorgung weit von einem PoE-Switch entfernt eingesetzt werden.

Anzeige

Mit mehreren Geräten in Reihe geschaltet sind laut Patton sogar Reichweiten bis zu 800 Meter möglich, dann allerdings ohne PoE. Mit PoE sollen je nach eingesetzter Gerätekombination zwischen 400 und 500 Meter möglich sein.

CopperLink 2110
CopperLink 2110
Den CopperLink 2110 gibt es in drei Varianten. Die Variante 2110P ist ein reiner Verstärker. Er leitet nicht nur das Ethernet-Signal weitere 100 Meter weiter, sondern auch die notwendige Leistung für PoE-Endgeräte. Als PoE-Injector dient ein mehrere hundert Meter entfernter Switch, der nicht nur die Verstärker versorgt, sondern auch Endgeräte. 6,5 Watt Leistung kann laut Patton einem PoE-Endgerät zur Verfügung gestellt werden, das bis zu 300 Meter entfernt ist. Werden nur 3,84 Watt benötigt, können noch einmal 100 Meter hinzugewonnen werden. Bei 500 Metern liegt das Maximum der in Reihe geschalteten Verstärker. Dann braucht das Endgerät aber eine eigene Stromquelle.

Mehr Reichweite soll mit mehreren 2110PSE in Kombination mit dem 2110P möglich sein. Der 2110 PSE ist in einem PoE-Netzwerk sowohl Verstärker als auch PoE-Injector. Mit diesem Gerät können sogar 13 Watt bei einer Entfernung von bis zu 400 Metern bereitgestellt werden. 6,5 Watt sollen Geräte aufnehmen können, die bis zu 500 Meter weit vom normalen Switch entfernt sind. Gänzlich ohne Stromversorgung sollen bei 100 MBit/s 800 Meter möglich sein.

Als reiner Signalverstärker dient der 2110E. Dieser besitzt wie der PSE eine eigene Stromversorgung, kann aber mit PoE nichts anfangen.

Patton will seine Verstärker auf der Cebit 2009 in Hannover zeigen. Preise und Verfügbarkeit nannte der Hersteller nicht.


eye home zur Startseite
vOLLJAS 25. Feb 2009

Ich glaub das Problem war nicht technischer Natur, sondern, dass in Deutschland nur sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  3. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 12,99€
  2. 10,99€
  3. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Re: Usenet-Links? Wasdas?

    Apfelbrot | 18:47

  2. Re: Wieder mal Anwalt Solmecke...

    Apfelbrot | 18:46

  3. Re: Minus iOS

    derdiedas | 18:43

  4. Re: Frontantrieb...

    oliver.n.herzog | 18:38

  5. Re: "Qualität" ... aus einer Blechdose

    Dietbert | 18:36


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel