Abo
  • Services:
Anzeige

Kritische Sicherheitslücke im Flash Player

Adobe veröffentlicht Sicherheitsupdate

Adobe hat ein Sicherheitsupdate für den Flash Player veröffentlicht, um eine kritische Sicherheitslücke in der Software zu schließen. Angreifer können diese ausnutzen, um ein System unter ihre Kontrolle zu bringen.

Der Flash Player bis zur Version 10.0.12.36 sowie die Linux-Version bis 10.0.15.3 enthalten eine kritische Sicherheitslücke (APSB09-01). Mit einer speziell präparierten SWF-Datei können Angreifer Systeme unter ihre Kontrolle bringen. Abhilfe schafft das Einspielen eines Updates auf die Version 10.0.22.87 beziehungsweise 9.0.159.0.

Anzeige

Adobe stuft den Fehler als kritisch ein. Das Update beseitigt weitere, zum Teil sicherheitsrelevante Fehler im Flash Player. Adobe rät daher dringend zum Update der Software.


eye home zur Startseite
Klopps 26. Feb 2009

kennt ihr die Seiten, auf denen sowas, wie "Bitte installieren sie Flash. Flash ist ein...

DauBasher 25. Feb 2009

Und wieso sollte open-source bugfrei sein? Wenn jemand darin eine Sicherheitslücke...

Hassashin 25. Feb 2009

Vor allem solche, die sich hier nur alle paar Wochen zu Wort melden. Junge, wenn du...

tss 25. Feb 2009

Frage ich mich so langsam immer mehr.

Kerze 25. Feb 2009

Auf die verwundbare version ? Ideen haben die leute ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  2. jetzt bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Aber PGP ist schuld ...

    snape_case | 11:25

  2. Re: Wieder mal Schwachsinn

    longthinker | 11:25

  3. Re: Absicht?

    gr0mgr0m | 11:25

  4. leider in aluminium - k.o. kriterium..

    itse | 11:21

  5. Re: Dumme Käufer

    thinksimple | 11:18


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel