• IT-Karriere:
  • Services:

Sicherheitsloch in Excel gestattet Code-Ausführung

Auch der Excel Viewer ist betroffen, kein Patch verfügbar

Microsoft warnt vor einem Sicherheitsloch in der Office-Software Excel. Angreifer können darüber beliebigen Programmcode ausführen. Teilweise wird die Sicherheitslücke bereits ausgenutzt, einen Patch gibt es noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsloch betrifft die Excel-Versionen 2000, 2002, 2003, 2007 sowie Excel für Mac in den Versionen 2004 und 2008. Zudem ist auch der Excel Viewer davon betroffen. Angreifer können beliebigen Programmcode ausführen, wenn sie ein Opfer dazu bringen, eine präparierte Excel-Datei mit den anfälligen Produkten zu öffnen. Nach Angaben von Microsoft wird die Sicherheitslücke bislang nur in Einzelfällen ausgenutzt.

Wann Microsoft einen Patch für Excel und den Excel Viewer veröffentlichen wird, ist nicht bekannt. Womöglich werden sich Anwender noch bis zum 10. März 2009 gedulden müssen. An diesem Tag findet der nächste planmäßige Patchday von Microsoft statt. Als Abhilfe bleibt noch, beim Öffnen von Excel-Dokumenten erhöhte Vorsicht walten zu lassen oder eine andere Office-Software zu verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Ex-Basher 11. Mär 2009

Wird langsam langweilig, wer trotz der vielen Warnungen die falschen Produkte einsetzt...

omgrofllol 25. Feb 2009

0 ?


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /