Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft baut Atom-Server

Cloud Computing Futures - neue Technik für das Cloud Computing

Einen Server bestehend aus 50 Atom-Rechnern zeigt Microsoft auf seiner jährlichen Forschungsschau Techfest. Mit Monsoon stellt Microsoft zudem eine neue Netzwerktechnik vor, die auf einfachem Netzwerkequipment aufsetzt, um mehr als 100.000 Server in einem Rechenzentrum zu verbinden.

Atom-Server von Microsoft Research
Atom-Server von Microsoft Research
Aus 50 einzelnen Atom-Mainboards hat Microsoft einen Server gebaut, der dank der verwendeten Atom-Prozessoren ohne besondere Kühlung auskommt. Lediglich je ein einfacher Lüfter sitzt auf den einzelnen Boards. Microsoft will mit dem Experiment herausfinden, wie sich Server aus den besonders sparsamen Prozessoren bauen und für typische Serveraufgaben einsetzen lassen - beispielsweise das Abarbeiten vieler Anfragen oder den Betrieb einer datenbankgestützten Webseite.

Anzeige

Zudem verfügen die einzelnen Systeme über typische Stromsparfunktionen von Notebooks und können in den Stand-by- oder Hibernate-Modus wechseln, um ihren Energiebedarf weiter zu reduzieren. Microsoft hat diese Funktionen um ein Kontrollsystem namens Marlowe ergänzt. Dieses entscheidet anhand der aktuellen Last, wie viele Systeme laufen müssen.

 

Zusammen mit Microsofts Hotmail-Team haben die Forscher den Nutzen solcher Stromsparserver im praktischen Einsatz beim E-Mail-Dienst Hotmail getestet. Experimente mit einem Prototypen des sogenannten Cooperative Expendable Micro-Slice Servers haben gezeigt, dass sich der Energieverbauch des Gesamtsystems bei gleicher Dienstqualität im Vergleich zu herkömmlichen Servern senken lässt.

Ebenfalls Teil von Cloud Computing Futures ist das Projekt Monsoon, ein Entwurf zur Vernetzung von Rechenzentren mit einfachem Netzwerkequipment. Mehr als 100.000 Server will Microsoft auf Layer-2-Ebene (Ethernet) miteinander verbinden, so dass jeder Server mit jedem mit einer Geschwindigkeit von 1 GBit/s Daten austauschen kann. Eine Layer-3-Schnittstelle (IP) steht nur am Übergang zum Internet zur Verfügung. Monsoon zeigt Wege auf, die vorhandenen Begrenzungen der Technik zu umgehen.


eye home zur Startseite
uk (Golem.de) 25. Feb 2009

Bedankt euch bei "verwundert"... der Thread hier ist dicht. Beleidigungen könnt ihr vor...

Apfelfreak 25. Feb 2009

Und Apple...?

der lebende Brian 25. Feb 2009

chleutert den purchen zu poden ... scnr

Nooperation 25. Feb 2009

das Problem ist der Chipsatz. Der Atom braucht viel weniger Energie in Bezug auf die...

nonsense 25. Feb 2009

Ich glaube kaum, dass die "Riesen-Monster-Server" aussterben, bevorzugt doch jede...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. Continental AG, München
  3. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  4. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€, Syberia 3 14,80€)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  2. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  3. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  4. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  5. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  6. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  7. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  8. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  9. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  10. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Tja, so ist es

    Opferwurst | 19:03

  2. Re: Der Preis ist bei UM auch möglich

    quakerIO | 18:59

  3. Re: Halt wie immer, IT made in Deutschland am...

    elgooG | 18:59

  4. Re: parlamentarische "Demokratie" ist nicht...

    mnementh | 18:58

  5. Re: Vermutung

    muhzilla | 18:57


  1. 19:00

  2. 17:32

  3. 17:19

  4. 17:00

  5. 16:26

  6. 15:31

  7. 13:28

  8. 13:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel