• IT-Karriere:
  • Services:

Schnurloses HDMI mit Ultra-Wideband-Technik

Gefen Wireless HDMI Extender soll bis zu zehn Meter überbrücken

Gefen hat in den USA eine Sendeempfangseinheit für schnurloses HDMI vorgestellt. Mit dem Gerät sollen Distanzen von bis zu zehn Metern überbrückt werden. Das würde in vielen Fällen für das Heimkino reichen, um den Projektor mit dem Zuspieler zu verbinden und Kabelsalat zu vermeiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Gefen Wireless HDMI Extender
Gefen Wireless HDMI Extender
Der Gefen Wireless HDMI Extender arbeitet im Ultra-Wideband (UWB) und damit im Gigahertz-Bereich. Der Hersteller will so die Datenmengen transportieren, die bei FullHD bei 30 Bildern pro Sekunde (1080p) entstehen. Die Datenrate gibt Gefen mit 65 MBit/s an. Ganz ohne Tricks kann das Gerät aber nicht arbeiten. So werden die Videobilder mit JPEG2000 komprimiert, bevor sie übertragen werden.

Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  2. über duerenhoff GmbH, München

Damit würde die unschöne Verkabelung von Projektor und Blu-ray-Player entfallen, verspricht Gefen. Gerade bei Deckenmontagen ist die Verkabelung aufwendig. Um das Kabel wenigstens etwas zu kaschieren, verlegen viele Heimkinobesitzer einen Kabelkanal oder wählen die Unterputzmontage.

Gefen Wireless HDMI Extender
Gefen Wireless HDMI Extender
Der Gefen Wireless HDMI ist außerdem ein HDMI-Umschalter für mehrere Zuspieler. Der Sender enthält zwei HDMI- und einen Component-Eingang. Die Fernbedienung zum Umschalten zwischen den Signalquellen wird durch einen Infrarot-Repeater unterstützt. So kann der Sender auch bedient werden, wenn er in einem anderen Raum stehen sollte. Das Gerät unterstützt HDMI v1.2 und 1.3 mit HDCP sowie Dolby-Digital, DTS und Zweikanalton.

Einzig der Preis erscheint mit rund 1.000 US-Dollar relativ hoch. In Deutschland wurde das Gerät bislang nicht angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

gast123 05. Mär 2009

Bild und Ton sind bei HDMI verschränkt (ein Datenstrom), da eilt sicher nichts nach. Wenn...

gast123 05. Mär 2009

Selbstverständlich übertragen HDMI-Kabel auch über wesentich grössere Strecken das...

John923 26. Feb 2009

kommt drauf an :-) Mein Beamer hängt genau da an der Decke wo ich den Stromanschluss für...

Coldzero 25. Feb 2009

schön das wir älter werden, aber wo bleibt der nachwuchs wenn das erbgut put is? ^^


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /