Abo
  • Services:
Anzeige

Tragbare Projektoren von NEC für helle Räume

NEC NP52 und NP62 erreichen 2.600 und 3.000 ANSI-Lumen

NEC hat zwei portable Projektoren mit DLP-Technik vorgestellt, die auch noch in hellen Räumen ein erkennbares Bild erzeugen sollen. Der NEC NP52 erreicht 2.600 ANSI-Lumen, der NP62 hingegen 3.000 ANSI-Lumen. Beide Geräte erzielen eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und sind vornehmlich für Präsentationen gedacht.

NEC NP52
NEC NP52
NEC gibt das Kontrastverhältnis mit 1.600:1 an. Die Schärfe stellen beide Modelle automatisch ein. Zum Ausgleich schräger Projektionen ist eine Trapezkorrektur eingebaut. Die vertikale Trapezkorrektur nimmt bei geneigter Position automatisch die Neuausrichtung des Bildes vor, so dass Verzerrungen von bis zu 40 Grad ausgeglichen werden.

Anzeige

Die Projektionsabstände dürfen zwischen 1,45 und 13,32 m liegen. Daraus ergeben sich Bildschirmdiagonalen zwischen 0,84 und 7,62 m. Die Projektoren müssen nicht zwangsläufig an einen Rechner angeschlossen werden. Über ihren USB-2.0-Anschluss kann ein USB-Stick eingesteckt werden, von dem Bilder direkt angezeigt werden. Über den optional erhältlichen Bluetooth-Adapter kann sogar schnurlos auf Bildmaterial zurückgegriffen werden.

Mit der Farbadaption können Präsentationen auf farbigen Wänden erfolgen. Die interne Farbabstimmung wird auf Knopfdruck an die Wandfarbe angepasst, um möglichst unverfälschte Farben zu erzielen.

NEC NP62
NEC NP62
Um den Gerätepark kleinzuhalten, der bei mobilen Präsentationen transportiert werden muss, sind in die Projektoren Monolautsprecher mit 0,3 Watt integriert. Die Anschlusspalette besteht aus VGA, Composite, S-Video und USB 2.0. Ein DVI-Eingang existiert nicht. Die Geräuschentwicklung ist mit 32 db(A) im Eco-Modus und 37 db(A) im normal hellen Modus bei beiden Projektoren recht hoch.

Die Lampenlebensdauer liegt bei 3.500 Stunden. Der NEC NP52 wiegt 1,6 kg, soll rund 1.190 Euro kosten und ab sofort verfügbar sein. Wann der 1,7 kg schwere NP62 auf den Markt kommt, ließ NEC genauso wie den Preis erst einmal offen.


eye home zur Startseite
hotzenplotz3000 25. Feb 2009

Ich hab mir vor kurzem den Mitsubishi HC 1500 für 700 Euro geholt. Ist in...

anonymous2 25. Feb 2009

Wäre es jetzt ein Full HD Beamer mit dieser Preis wäre ich beeindruckt gewesen. Aber so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. w11k GmbH, Esslingen am Neckar


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  2. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  4. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  5. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  6. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  7. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  8. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  9. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  10. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Ein ziemlicher Unsinn...

    DetlevCM | 21:04

  2. Re: Andere Frage!

    DetlevCM | 21:01

  3. Vorsicht mit "nicht autorisierter Software"

    niemandhier | 20:53

  4. Re: Android One war mal das Android Go

    Niaxa | 20:47

  5. Re: Habe noch nie verstanden...

    User_x | 20:37


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel