Abo
  • Services:
Anzeige

Fujitsu vor weiterem Stellenabbau bei Fujitsu Siemens

Tomita: "So wie es jetzt läuft, kann es nicht bleiben"

Der japanische Fujitsu-Konzern prüft einen weiteren Stellenabbau bei Fujitsu Siemens Computers in Deutschland. Fujitsu hatte das Joint Venture für rund 450 Millionen Euro komplett von Siemens übernommen und die Streichung von 700 der insgesamt 6.000 Stellen in Deutschland angekündigt. Jetzt wird ein weiterer Abbau geprüft.

Tatsuo Tomita, Senior Executive Vice President bei Fujitsu, hat einen weiteren Arbeitsplatzabbau bei der Auslandstochter Fujitsu Siemens Computers (FSC) angekündigt. Er sagte der Nachrichtenagentur Reuters, im April 2009 stünde eine genaue Prüfung von FSC an, um einen Restrukturierungsplan zu entwerfen, der den Abschied von der Fertigung von Computern aus dem Low-End-Bereich und von "notleidenden Produktionsstätten" bedeuten könne, so Tomita. Dabei werde es möglicherweise auch Stellenstreichungen geben. "In unserer jetzigen Lage wird es künftig sehr schwer. So wie es jetzt läuft, kann es nicht bleiben, meinen wir", erklärte Tomita zur Lage bei FSC. "Und wir wissen, dass wir etwas tun müssen." Ende November 2008 wurde bereits angekündigt, dass 700 der insgesamt 6.000 Stellen in Deutschland wegfallen.

Anzeige

Fujitsu wolle herausfinden, warum die PC-Sparte der FSC unprofitabel sei, obwohl sie mehr als das Doppelte an PCs verkaufe als die Konzernmutter. Ein Verkauf der Auslandstochter sei gegenwärtig nicht geplant. Berichte über Verhandlungen mit Lenovo seien falsch, sagte Tomita.

Der Hersteller Fujitsu Siemens Computers hat im laufenden Geschäftsjahr knapp 1 Milliarde Euro Umsatz eingebüßt und schreibt hohe Verluste. Die oberste Führungsebene hat der neue FSC-Chef Kai Flore reduziert. Verabschiedet wurden die Marketingverantwortlichen Barbara Schädler, Thomas Sieber (Vertrieb), Herbert Schönebeck (Endkundenprodukte) und Richard Schlauri (Services). Die Positionen sind nicht neu besetzt worden.


eye home zur Startseite
wowowow 25. Feb 2009

Fujitsu und siemens sind momentan bis zum 31.3 noch vereint. d.h. das es ab den 1.4...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. Zoi TechCon GmbH, Stuttgart, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. 499,99€
  3. (-22%) 46,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lang vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  2. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  3. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig

  4. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  5. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  6. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  7. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  8. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  9. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  10. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Ja ja das KVR...

    ArcherV | 10:36

  2. Re: Wieviel haette man gespart

    KnutRider | 10:34

  3. Re: Alternativen für Alternativlose?

    subjord | 10:33

  4. Re: Grenze zu welchem Land?

    Prinzeumel | 10:32

  5. Re: 15 euro mindestlohn...

    Thomas | 10:30


  1. 10:28

  2. 10:27

  3. 10:03

  4. 07:37

  5. 07:13

  6. 07:00

  7. 18:40

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel