Abo
  • IT-Karriere:

Xeon mit Dual-Core bei 45 Watt, kleiner Atom billiger

Atom-CPU im kompakten Gehäuse leicht im Preis gesenkt

Ohne weitere Ankündigung führt Intel drei neue Xeon-Prozessoren für Server mit einem Sockel in der Preisliste, zwei davon sind recht sparsam. Ein Signal an den Netbook-Markt ist zudem eine kleine Preissenkung für den Atom Z530.

Artikel veröffentlicht am ,

Die drei neuen Xeons in 45-Nanometer-Technik namens L3110 (3,0 GHz), L3360 (2,83 GHz) und X3380 (3,16 GHz) passen in den Sockel LGA775 für Server mit nur einer CPU-Fassung. Sie arbeiten mit einem effektiven FSB-Takt von 1.333 MHz, bieten sich also als Upgrade für die 2008 erschienene Garlow-Plattform mit dem Chipsatz 3200 an.

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Nürnberg (Home-Office)

Kommt es auf besonders sparsame Server an, setzt der L3110 (224 US-Dollar) mit Wolfdale-Kern bei den Xeons der 3-GHz-Klasse einen neuen Rekord mit einer TDP von nur 45 Watt. Dazuzurechnen sind aber noch rund 24 Watt für den 3200-Chipsatz. Zudem verfügt der Spar-Xeon nur über zwei Kerne. Kann man 65 Watt für die CPU in Kauf nehmen, bietet sich der L3360 (369 US-Dollar) mit vier Yorkfield-Kernen an. Der schnellste Xeon der 3000er-Serie mit gleichem Kern ist jetzt der X3380 (530 US-Dollar), er braucht für seine 3,16 GHz aber 95 Watt TDP.

In ganz anderen Regionen rechnen da die Atom-Prozessoren mit einer TDP von rund 2 Watt. Da der umkämpfte Netbook-Markt immer flachere Rechner hervorbringt, verbauen die Hersteller vermehrt den Atom Z530 statt des bisher üblichen N270. Beide Prozessoren sind in ihrer Leistung (1,6 GHz, FSB 533) identisch. Der Z530 steckt aber in einem deutlich kleineren Chipgehäuse von 13 x 14 Millimetern. Der N270 benötigt 22 x 22 Millimeter auf dem Mainboard. Zudem gibt Intel für ihn eine TDP von 2,5 Watt an, beim Z530 sollen es 2,2 Watt sein.

Auf den Z530 setzen beispielsweise Dell mit dem Inspirion Mini 10 und MSI mit dem U115. Die CPU war bisher jedoch mit 70 US-Dollar in 1.000er-Stückzahlen viel teurer als der N270, für den Intel bei gleichen Konditionen nur 44 US-Dollar verlangte. Immerhin um sieben Prozent auf 65 US-Dollar hat Intel jetzt den Preis für den Z530 gesenkt. Weitere Preissenkungen erfolgten zum 22. Februar 2009 bei Intel nicht. Bei seinen Desktopprozessoren hatte Intel erst am 19. Januar 2009 massive Abschläge gewährt, nachdem die Mittelklasse der Core-2-Quads durch AMDs Phenom II unter Druck geraten war.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

nie (Golem.de) 24. Feb 2009

Stimmt eigentlich ;) Sind jetzt nachgetragen, Danke für den Hinweis.

Tach auch 24. Feb 2009

Ich kann jetzt nur von persönlichen Erfahrungen reden. In meinem System werkelt ein Xeon...


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /