Abo
  • Services:

Unix-Shell Bash 4.0 verfügbar

Readline-Bibliothek auf Version 6.0 aktualisiert

Die auf vielen Unix- und Linux-Systemen verwendete Bourne Again Shell (Bash) ist in der Version 4.0 erschienen. Die neue Version kennt jetzt unter anderem assoziative Arrays. Außerdem korrigiert die neue Fassung Fehler aus der Version 3.x.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zu den neuen Funktionen zählen assoziative Arrays sowie Verbesserungen an der programmierbaren Vervollständigungsfunktion. Neu sind außerdem Co-Prozesse und die Shell-Syntax wurde erweitert. So gibt es jetzt die Option "Globstar". Damit gilt "**" rekursiv für alle Entsprechungen bei Verzeichnissen und Dateien. Hinzu kommen Word Expansions, um die Groß- und Kleinschreibung zu ändern: (^[^]) für Großbuchstaben und (,[,]) für Kleinbuchstaben. Auch die POSIX-Kompatibilität soll die neue Bash-Version verbessern.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. TUI Group, Hannover

Passend zu Bash 4.0 wurde auch die Bibliothek Readline auf die Version 6.0 aktualisiert. Sie ist Voraussetzung, damit Bash 4.0 korrekt arbeitet. Readline 6.0 enthält unter anderem die neue Variable "history-size", um die maximalen Einträge in der History-Liste festzulegen.

Bash 4.0 behebt darüber hinaus die verbleibenden größeren Fehler aus Bash 3.x. Die NEWS-Datei enthält eine Liste aller Änderungen von Bash 3.2 zu Bash 4.0. Die Shell steht auf der Projektseite zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 54,99€ statt 99,98€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD

ABKean 30. Jun 2009

Hallo, ich habe ein Problem und zwar möchte ich die Schriftfarbe des Aus und...

stevemitchell 27. Feb 2009

Ich weiß genau was dir vorschwebt. Solche Sachen womit auch Ruby mich schon begeistert...

so-isses 25. Feb 2009

Ich habe viele Jahre mit Shells gearbeitet. Deshalb sehe ich die genannte Entwicklung...

dersichdenwolft... 24. Feb 2009

Das meinste doch nicht ernst. lol

soisdasoder 24. Feb 2009

Hmm, um die Fähigkeiten komplett ausnutzen zu können - braucht es da nicht alle WMI...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /