Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung-Kameras: Gesichtserkennung mit Gedächtnis

Bevorzugte Schärfe auf bekannte Personen

Samsung bringt mit der ST10 und der PL10 zwei Kompaktkameras auf den Markt, deren Gesichtserkennung mit einer internen Datenbank arbeitet. Sind mehrere Personen im Bild, stellt die Kamera auf diejenigen scharf, die schon häufiger fotografiert wurden. Damit sollen Familienmitglieder und Freunde den Vorrang bekommen.

Samsung PL10
Samsung PL10
Die beiden Kameras erreichen beide eine Auflösung von 9 Megapixeln und sind mit einem beweglich aufgehängten, 1/2,5 Zoll großen Sensor ausgerüstet, der Kamerawackler ausgleichen soll. Das Dreifach-Zoomobjektiv deckt eine Brennweite von 38 bis 114 mm bei Anfangsblendenöffnungen von F3,5 und F4,5 ab.

Anzeige

Der Unterschied zwischen beiden Modellen liegt in ihren Displays. In der Samsung ST10 ist ein 3 Zoll großes, berührungsempfindliches Modell mit einer Auflösung von 460.000 Bildpunkten eingebaut. Zur Eingabebestätigung vibriert das Display leicht. In der PL10 steckt hingegen ein 2,7-Zoll-Modell mit 230.000 Bildpunkten Auflösung ohne Touchscreen.

Samsung PL10
Samsung PL10
Die integrierte Gesichtserkennung beider Kameras zeigt die Porträts erkannter Personen auf Wunsch in Miniaturansichten als Ausschnitt an. Damit kann die Fotosammlung in der Kamera schneller durchsucht werden. Alternativ können wie bisher die Bilder in ihrer Gesamtansicht dargestellt werden. Zum Autofokus per Gesichtserkennung gesellen sich eine Lächel- und eine Blinzelerkennung. Die Blinzelerkennung macht zwei Aufnahmen hintereinander, falls die Augen geschlossen sind. Die Gesichtsretusche soll Unreinheiten und Flecken der Gesichtshaut erkennen und im Bildmaterial ausbügeln.

Samsungs neue Kompaktkameras arbeiten außerdem mit einer Motiverkennung. Sie schaltet das zur Aufnahme passende Motivprogramm selbstständig ein. Erkannt werden zum Beispiel Landschafts- oder Porträtaufnahmen. Der Fotograf darf die Motivprogramme alternativ aber immer noch selbst auswählen.

Samsung ST10
Samsung ST10
Videoaufnahmen mit MPEG4 können beide Modelle mit maximal 800 x 600 Pixeln und 20 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Die Samsung ST10 und die PL10 dienen nicht nur als Kameras, sondern auch als MP3-Player. Dafür ist ein Kopfhöreranschluss eingebaut.

Die Samsung ST10 erscheint in den Farben Silber, Schwarz, Rot und Gold, während bei der Samsung PL10 anstelle von goldfarbenen Gehäusen die Farbstellungen Pink und Violett dazukommen. Beide Kameras sollen ab März 2009 in den Handel kommen. Euro-Preise teilte Samsung bislang nicht mit.


eye home zur Startseite
musarati 24. Feb 2009

Es gibt ja immer wieder die Aussage "Es geht nur noch nach Megapixel" usw. Gibt es...

Sandmann 24. Feb 2009

... die ganze Geschichte, aber irgendwie wird das immer gruseliger mit der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Hannover
  2. Teambank AG, Nürnberg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. CompuGroup Medical SE, Koblenz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Schnitzeljagd

    Google I/O 2018 findet vom 8. bis zum 10. Mai statt

  2. Monopol

    Qualcomm muss 1 Milliarde Euro Strafe an EU zahlen

  3. Eagle EG6330K

    Die Isetta wird elektrisch

  4. Alexa und Google Assistant im Test

    Okay Google, es ist Zeit für einen Sprachkurs

  5. SOS

    Pubg plus Dschungelcamp

  6. Ohne Abomodell

    Google bietet im Play Store Hörbücher an

  7. Dating-App

    Tinder-Apps übertragen Bilder unverschlüsselt

  8. Atos Bull Sequana X1000

    Jülich bekommt schnellsten deutschen Supercomputer

  9. Erneuerbare Energien

    Energieunternehmen verdient gut mit Teslas Netzspeicher

  10. Hydrogen One

    REDs Holo-Smartphone soll im Sommer 2018 erscheinen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Raumfahrt Nasa wählt zwei Missionen in unserem Sonnensystem aus
  2. Stratolaunch Systems Corporation Stratolaunch Carrier absolviert ersten Taxitest
  3. Kilopower Ein Kernreaktor für Raumsonden

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

  1. Re: Das Spiel wird er verlieren

    deefens | 13:07

  2. Re: Erinnert an Donald Trumps Reden ...

    becherhalter | 13:06

  3. Re: Erste Anlage zum aktiven Climaforming

    underlines | 13:05

  4. Re: Video steuern

    UP87 | 13:04

  5. Re: Man kann es auch übertreiben

    Heavens | 13:04


  1. 13:03

  2. 12:54

  3. 12:45

  4. 12:18

  5. 12:06

  6. 11:48

  7. 11:43

  8. 11:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel