• IT-Karriere:
  • Services:

Ubuntu: Karmic Koala für die Cloud

Kürzere Startzeit für die Desktopdistribution

Mark Shuttleworth hat einen Ausblick auf die übernächste Ubuntu-Version gegeben: Ubuntu 9.10 trägt den Namen "Karmic Koala" und legt den Schwerpunkt im Serverbereich auf Cloud Computing. Auf dem Desktop geht es um einen schnelleren Systemstart und um den Einsatz auf Netbooks.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Versionsnummer verrät, dass Ubuntu 9.10 im Oktober 2009 erscheint. Die neue Version wird unter dem Codenamen Karmic Koala erscheinen, gab Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth bekannt. Die Servervariante der Distribution soll Cloud Computing unterstützen, um Rechenaufgaben auf mehrere voneinander entfernte Rechner verlagern zu können.

 

Stellenmarkt
  1. targens GmbH, München, Stuttgart
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Ubuntu wird dafür speziell Amazons Cloud-Dienst EC2 unterstützen und wird zu diesem Zweck fertige Amazon Machine Images mitliefern. Die Images sollen sich einfach anpassen lassen, um Anwendungen in die Cloud zu verlagern. Zusätzlich wird das Open-Source-Framework Eucalyptus integriert, um eigene Grids aufzubauen. Zudem soll auch die Serveredition Suspend und Resume unterstützen, um bei niedriger Auslastung Energie zu sparen.

Auf dem Desktop soll sich die Startzeit verkürzen und der Bootvorgang soll schicker werden. Dafür arbeiten die Entwickler beispielsweise mit dem Kernel-based Modesetting, um die Grafikanzeige im Kernel zu initialisieren und ein Flackern beim Umschalten auf die grafische Oberfläche zu verhindern. Überlegt wird auch, das aus Fedora bekannte Plymouth für den grafischen Startvorgang zu verwenden. Auch die Unterstützung für Netbooks soll weiter ausgebaut werden. In die Ubuntu-Netbook-Version sollen auch die in Intels Netbook-Projekt Moblin entwickelten Techniken übernommen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...
  2. 399,99€
  3. 564,96€
  4. (u. a. Biturbo Akku-Winkelschleifer GWX für 233,98€, Schlagbohrschrauber GSB für 156,99€)

dakira 17. Jul 2009

Moin, Und wieso schreibst du das als Antwort auf meinen Post? Ich hab jawohl nichts...

dakira 24. Feb 2009

Wie es aussieht, darum geht es bei der Nutzung von plymouth garnicht, sondern um die...

Fragender 23. Feb 2009

Nicht wirklich? ich teile dich nicht meine Daten mit der Ganzen welt, nein nein nein! Ab...

Schlämmer 23. Feb 2009

Klar, da hast Du Recht. Aber meine Erfahrungen mit den anderren Distris waren als...


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /