Abo
  • Services:

Radware will Nortels Application-Switches kaufen

Israelische Firma unterzeichnet Absichtserklärung für Alteon-Produktsparte

Radware, ein israelischer Hersteller von Application-Delivery-Systemen, kauft einen Geschäftsbereich von Nortel Networks. Mit dem insolventen kanadischen Netzwerkausrüster wird schon seit über einem Monat verhandelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Radware hat eine Absichtserklärung mit Nortel Networks unterzeichnet, um dessen Application-Switch-Geschäft mit den dazugehörigen Vermögenswerten zu kaufen. Nortel hatte die Produktlinie selbst im Rahmen der Übernahme von Alteon Websystems im Juli 2000 erworben. Wettbewerber in dem Bereich sind Cisco Systems und F5 Networks.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Zu den finanziellen Konditionen der geplanten Übernahme wurden keine Angaben gemacht. "Der finale Kaufpreis steht erst dann fest, wenn das Geschäft abgeschlossen ist", war bei Radware zu erfahren. Wie die israelische Zeitung Globes unter Berufung auf Firmenkreise berichtet, liegt der Preis im Bereich von 30 bis 50 Millionen US-Dollar. Radware verfügte im Januar 2009 über Finanzmittel von über 137 Millionen US-Dollar.

Radware bietet Frontend-, Zugangs- und Sicherheitsprodukte für Unternehmen und Carrier. "Die Übernahme des Application-Switch-Geschäftsbereichs von Nortel ist eine strategische Entscheidung", so Radware-Chef Roy Zisapel. Radware will die Nortel-Produktlinien für Application- und Acceleration-Switches unter der Marke Radware Alteon vereinen und so den ehemaligen Namen wieder aufleben lassen. Der Erwerb verbreitere Radwares existierende Angebotspalette an Layer 4-7-Application-Switches.

Der kanadische Netzwerkausrüster Nortel Networks meldete mitsamt einiger Tochtergesellschaften am 11. Februar 2009 Gläubigerschutz an. Das Tagesgeschäft soll wie gehabt weiterlaufen, hieß es zu der Zeit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 54,99€ statt 99,98€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Alternate kaufen

Bitte... 23. Feb 2009

Gibts übrigens auch von anderen: z.B.: Cisco http://www.cisco.com/en/US/prod/collateral...

herzlichen... 22. Feb 2009

...zu diesem unqualifizierten kommentar.


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

    •  /