Taiwan plant angeblich DRAM-Riesen mit Staatshilfe

Staat will verlustreiche Unternehmen zusammenfassen

Unbestätigten Berichten zufolge steht die Gründung eines staatlichen DRAM-Herstellers in Taiwan kurz bevor. Neben einer Gruppe um den japanischen Hersteller Elpida soll sich nun auch Nanya als ein weiteres DRAM-Schwergewicht für das Bündnis interessieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das taiwanische Branchenblatt DigiTimes berichtet, will die taiwanische Regierung ihre Pläne am 28. Februar 2009 vorlegen. Dass der japanische DRAM-Hersteller Elpida sich an dem Gemeinschaftsunternehmen beteiligen will, hatte zuvor schon die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtet.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. SAP HCM / SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg
Detailsuche

Ebenso wie die taiwanischen Chiphersteller schreibt auch Elpida seit mehreren Quartalen tiefrote Zahlen durch den allgemeinen Preisverfall bei DRAM. Gemeinsam mit Powerchip, Rexchip und Promos soll den früheren Berichten zufolge Elpida mit Geld des Staates Taiwan ein neues DRAM-Unternehmen gründen. Damit könnte der weltweit zweitgrößte Speicherhersteller nach Samsung entstehen.

Unter Berufung auf nicht genannte Quellen gibt DigiTimes an, auch Nanya und Inotera würden sich an dem neuen Unternehmen beteiligen. Damit wären dann fast alle namhaften taiwanischen DRAM-Hersteller zusammen mit der japanischen Firma Elpida unter einem Dach vereint, einzig Etron und Winbond wurden noch nicht mit dem Taiwan-Konsortium in Verbindung gebracht. Auch das US-Unternehmen Micron will mit ins Boot, schreibt DigiTimes. Mit Micron verhandelt schon seit längerem Nanya über einen Zusammenschluss.

Dass die taiwanischen Unternehmen so eng mit der japanischen und der US-Wirtschaft zusammenarbeiten, liegt an der komplizierten Patentlage im DRAM-Geschäft. Die meisten Standards werden von dem Gremium JEDEC erarbeitet, die den Technologien zugrundeliegenden Erfindungen kommen aber selten aus Taiwan.

DigiTimes zufolge sucht das taiwanische Wirtschaftsministerium derzeit nach einem Management für den neuen Mega-DRAM-Hersteller. Nach den von der Speicherbörse DRAMeXchange zusammengestellten Marktanteilen könnte das neue Unternehmen auf einen Weltmarktanteil von über 20 Prozent kommen; wenn Micron voll mit einsteigt, wären auch über 30 Prozent denkbar. Da Samsung derzeit den Zahlen zufolge nur noch 25,5 Prozent des DRAM-Marktes hält, könnte das neue Taiwan-Konsortium unter staatlicher Führung sogar zum Weltmarktführer werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

taifun 21. Feb 2009

In der KFZ-Industrie steckt sehr viel Mittelstand, dieser hat aber nur Arbeit, wenn die...

ich ROFLte 20. Feb 2009

löl

Leser 20. Feb 2009

Wollte die HRE nicht eigentlich mal mit Grundstücken handeln, statt mit Staatsschulden...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /