Grafikanwendung Pixelmator arbeitet mit Photoshop-Pinseln

Grafiker erhalten mit der Version 1.4 auch neue Pinseleinstellungen

Die Bildbearbeitung Pixelmator ist in der Version 1.4 erschienen und kann nun auch mit den Pinseln aus Adobe Photoshop zusammenarbeiten. Anwender erhalten damit Zugriff auf zahllose künstlerische Effekte, von denen viele kostenlos zum Download angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Pixelmator
Pixelmator
Außerdem wurden dem Pixelmator in diesem Zuge gleich neue Pinseleinstellungen spendiert. So kann der Grafiker die Streuung, die Flussrichtung und die Variationsbreite sowie viele weitere Parameter der Pinsel steuern. So lassen sich mit einem Kleeblattpinsel zum Beispiel unterschiedliche Ausprägungen des Pinsels mit einem Strich erzeugen. Die Pinselfunktion wird außerdem durch Grafiktabletts unterstützt. Hier wird der unterschiedliche Druck oder die Zeichengeschwindigkeit ausgewertet und in Pinseldurchmesser und Streuung umgewandelt.

Stellenmarkt
  1. Specialist Customer Success Management (m/w/d) Pre- und Aftersales
    STAUFEN.AG, deutschlandweit
  2. Nachrichtentechniker / Informationstechniker für Netzarchitektur (m/w/d)
    Verein zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes - DFN-Verein -, Berlin
Detailsuche

Pixelmator
Pixelmator
Dem Pixelmator wurde in Version 1.4 eine neue Wolkengenerierung und eine verbesserte Kloning-Funktion zuteil. Zudem wurde die Programmgeschwindigkeit erhöht und einige Fehler beseitigt. Pixelmator arbeitet mit Ebenen, hält einige Retuschier- und Malwerkzeuge bereit und unterstützt ungefähr 100 Grafikformate.

Nebenbei installiert Pixelmator ein Quick-Look-Plug-in, mit dem der Mac diese 100 Bildformate auch in der Schnellansicht über den Finder darstellen kann. Pixelmator basiert auf der Core-Image-Technologie, die die GPU der Grafikkarte für die Berechnung mitnutzen kann. So wird der Prozessor entlastet und viele Effekte in Echtzeit berechnet.

Pixelmator steht unter anderem in deutscher Sprache zur Verfügung und kann 30 Tage lang getestet werden. Es läuft ausschließlich unter MacOS X 10.5 und höher. Die Vollversion kostet rund 45 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

Pixel User 21. Feb 2009

seit wann denn? ich habe hier 2.6.0, da ist das nicht so, haben die das irgendwo...

Angel 20. Feb 2009

Ich benutze Pixelmator sehr gerne, weil es eine angenehme, komfortable Oberfläche hat...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /