Dell und Intel kämpfen um "Netbook" (Update)

US-Patent- und Markenamt soll Psions Marke löschen

Dell will Psions Marke "Netbook" löschen lassen, denn Psion pocht auf sein Markenrecht und fordert diverse Anbieter auf, die als Netbooks bezeichneten Mininotebooks nicht mehr als Netbook zu bezeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Psion stelle keine Netbooks mehr her und habe sich aus diesem Markt zurückgezogen, argumentiert Dell in seinem Antrag auf Löschung der Marke Netbook beim US-Patent- und Markenamt. Längst habe sich der Begriff als Gattungsbezeichnung für eine bestimmte Art Notebook durchgesetzt, wie sie unter anderem von Dell, HP, Lenovo, Acer, Asus, Sony, Sylvania, MSI, LG und Fujitsu angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. Java Software Entwickler (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Darmstadt
  2. IT-Administrator*in (m/w/d)
    Katholisches Datenschutzzentrum, Dortmund
Detailsuche

Psion hatte 1999 sein Psion netBook vorgestellt und später verkauft. Zwar verkauft Psion keine entsprechenden Geräte mehr, argumentiert aber, die Marke Netbook bis heute für den Verkauf von Zubehör zu nutzen. Ende 2008 begann Psion, gegen die zunehmende Nutzung der Bezeichnung für die neue Gerätekategorie vorzugehen.

Google ist Psions Forderungen derweil nachgekommen und sperrt Werbung, die die Marke verletzt.

Nachtrag vom 20. Februar 2009, 11:20 Uhr:
Auch Intel geht gegen Psions Marke vor und hat Klage eingereicht. Aus der von Courthouse News veröffentlichten Klageschrift geht hervor, dass Intel ähnlich argumentiert wie Dell. Psion habe die Marke Netbook seit fünf Jahren nicht mehr genutzt, keine entsprechenden Geräte verkauft. Die Marke sei nur durch falsche Behauptungen aufrechterhalten worden. Zudem habe sich der Begriff Netbook mittlerweile als generische Bezeichnung für eine Klasse von Mininotebooks etabliert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DönerMafia 22. Feb 2009

Jo. Blöd nur dass Pentiums nach wie vor verkauft werden. Sogar Dualcore und 64Bit...

nedmehrlang 21. Feb 2009

Das wird aber auch ned mehr lang sein. denn spätestens wenn nvidia seinen ion durchsetzt...

maxi17 20. Feb 2009

Ganz so einfach ist das mit Marken nicht. Eine eingetragene Marke muss auch genutzt...

shoopy 20. Feb 2009

i nehm di druäi

t-offliner 20. Feb 2009

Klar haben die das geschützt. Genau wie Microware, Microbox, Microuse, Microplayer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. Weihnachtsgeschäft: DHL erwartet etwas höhere Paketmengen als im Vorjahr
    Weihnachtsgeschäft
    DHL erwartet etwas höhere Paketmengen als im Vorjahr

    Deutsche Post DHL bereitet sich auch technisch vor und kann jetzt kleine Pakete erheblich schneller sortieren.

  2. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  3. New State: Neues Pubg für Smartphones mit Überläufern und Cheat-Schutz
    New State
    Neues Pubg für Smartphones mit Überläufern und Cheat-Schutz

    Erangel und andere Elemente aus Battlegrounds plus neue Ideen: Das Entwicklerstudio Pubg Studios bereitet den Start von New State vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /