Abo
  • Services:

Wird der Citrix XenServer kostenlos?

Erweiterte Partnerschaft mit Microsoft erwartet

Gerüchten zufolge wird Citrix in der kommenden Woche kostenlose Lizenzen für seine Virtualisierungslösung XenServer anbieten. Außerdem wird erwartet, dass das Unternehmen seine Partnerschaft mit Microsoft auf den Virtualisierungsbereich ausdehnt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Am 23. Februar 2009, im Vorfeld der VMworld Europe, wird Citrix seinen XenServer 5 kostenlos veröffentlichen. Das schreibt der Technikjournalist Steven Vaughn-Nichols in seinem Blog. Auch wenn der Xen-Hypervisor freie Software ist, wird der XenServer jedoch nicht Open Source, so Vaughn-Nichols. Die Software, die derzeit ab 900 US-Dollar pro Server kostet, soll jedoch komplett kostenlos erhältlich sein - unabhängig von der Anzahl der eingesetzten CPU-Sockel.

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Geld mit Virtualisierung soll das Unternehmen künftig über eine Managementsoftware verdienen. Citrix Essentials for XenServer soll zwischen 1.500 und 5.000 US-Dollar pro Server kosten. Außerdem wird erwartet, dass Citrix seine langjährige Microsoft-Partnerschaft ausbaut und auch Microsofts Hypervisor Hyper-V unterstützt. Umgekehrt wird Microsoft in seiner System-Center-Software den XenServer unterstützen. Auch wird davon ausgegangen, dass die Linux-Anbieter Novell und Red Hat den XenServer sowie die Citrix Essentials unterstützen werden.

Larry Dignan, Chefredakteur von ZDnet, bestätigt das Gerücht in seinem Blog. Dort hat er auch gleich Teile der Präsentation veröffentlicht, die Citrix am 23. Februar halten will.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. 169,90€ + Versand

chris01 21. Feb 2009

Da XenServer Enterprise wahrscheinlich dann kostenlos wird mit XenCenter ist das für die...

proxmox 20. Feb 2009

Einfacher gehts kaum: Proxmox Virtual Enviroment (mit KVM und OpenVZ) - GPL http://pve...

myElrond 19. Feb 2009

Xen und VMWare in ihrer Performance zu vergleich ist aber nicht ganz fair, schliesslich...

LessMore 19. Feb 2009

Gemeint wird die Verteilung sein. Die Citrix Essentials Verkäufe werden sich zu 20% auf...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

    •  /