Abo
  • IT-Karriere:

Wird der Citrix XenServer kostenlos?

Erweiterte Partnerschaft mit Microsoft erwartet

Gerüchten zufolge wird Citrix in der kommenden Woche kostenlose Lizenzen für seine Virtualisierungslösung XenServer anbieten. Außerdem wird erwartet, dass das Unternehmen seine Partnerschaft mit Microsoft auf den Virtualisierungsbereich ausdehnt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Am 23. Februar 2009, im Vorfeld der VMworld Europe, wird Citrix seinen XenServer 5 kostenlos veröffentlichen. Das schreibt der Technikjournalist Steven Vaughn-Nichols in seinem Blog. Auch wenn der Xen-Hypervisor freie Software ist, wird der XenServer jedoch nicht Open Source, so Vaughn-Nichols. Die Software, die derzeit ab 900 US-Dollar pro Server kostet, soll jedoch komplett kostenlos erhältlich sein - unabhängig von der Anzahl der eingesetzten CPU-Sockel.

Stellenmarkt
  1. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  2. SCHOTT AG, Mainz

Geld mit Virtualisierung soll das Unternehmen künftig über eine Managementsoftware verdienen. Citrix Essentials for XenServer soll zwischen 1.500 und 5.000 US-Dollar pro Server kosten. Außerdem wird erwartet, dass Citrix seine langjährige Microsoft-Partnerschaft ausbaut und auch Microsofts Hypervisor Hyper-V unterstützt. Umgekehrt wird Microsoft in seiner System-Center-Software den XenServer unterstützen. Auch wird davon ausgegangen, dass die Linux-Anbieter Novell und Red Hat den XenServer sowie die Citrix Essentials unterstützen werden.

Larry Dignan, Chefredakteur von ZDnet, bestätigt das Gerücht in seinem Blog. Dort hat er auch gleich Teile der Präsentation veröffentlicht, die Citrix am 23. Februar halten will.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)

chris01 21. Feb 2009

Da XenServer Enterprise wahrscheinlich dann kostenlos wird mit XenCenter ist das für die...

proxmox 20. Feb 2009

Einfacher gehts kaum: Proxmox Virtual Enviroment (mit KVM und OpenVZ) - GPL http://pve...

myElrond 19. Feb 2009

Xen und VMWare in ihrer Performance zu vergleich ist aber nicht ganz fair, schliesslich...

LessMore 19. Feb 2009

Gemeint wird die Verteilung sein. Die Citrix Essentials Verkäufe werden sich zu 20% auf...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /