Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Sonys schlichter E-Book-Reader PRS-505 (Update)

Sony bringt ein veraltetes Gerät auf den deutschen Markt

Sonys E-Book-Reader PRS-505 ist das erste massentaugliche Lesegerät für elektronische Bücher. Mit ihm und der entsprechenden Infrastruktur von Thalia soll auch in Deutschland das Zeitalter des elektronischen Buchs beginnen. Doch Sonys Gerät ist noch nicht der perfekte Buchersatz.

PRS-505
PRS-505
Sind sie ein vorübergehender Hype, die Bücher der Zukunft, oder gar, wie der Branchenverband befürchtet, eine Bedrohung für den Buchhandel? E-Book-Reader sorgen seit einiger Zeit für Debatten. Während in den USA und Japan schon Geräte wie Amazons Kindle erhältlich sind, kommt in Deutschland das erste massentaugliche Gerät Anfang März 2009 auf den Markt. Golem.de hat den Sony-E-Book-Reader PRS-505/SC vorab getestet.

Anzeige
 

Der erste Eindruck

Das digitale Buch hat etwa Gewicht und Größe eines dünnen Taschenbuchs: Es ist knapp 18 cm hoch, etwa 12 cm breit und nicht einmal 1 cm dick und dürfte damit in vielen Jackentaschen Platz finden. Auch vom Gewicht her kann es sich mit dem Vorbild aus Papier messen: Das Gerät wiegt 260 Gramm. Dazu kommen noch einmal 80 Gramm für den ledernen Schutzumschlag. Ein klarer Vorteil, wenn der Nutzer eine Neuerscheinung lesen möchte: Sie gibt es meist nur als gebundenes Buch, das schnell 1 Kilo auf die Waage bringt.

Sony PRS-505
Sony PRS-505
Das Gehäuse des PRS-505/SC besteht aus mattem Aluminium und macht einen stabilen Eindruck. Das Design ist einfach: Den größten Teil des Geräts nimmt der Bildschirm ein. Er misst 6 Zoll in der Diagonale und kann selbst in der kleinsten Schriftgröße und im Hochformat nur einen Teil einer gedruckten Taschenbuchseite anzeigen.

Die wichtigsten Bedienelemente sind Tasten zum Umblättern. Diese gibt es gleich zwei Mal - am rechten Rand je eine Taste zum Vor-und Zurückblättern und eine runde Wipptaste links unter dem Bildschirm. Das ist praktisch, weil der Nutzer das Buch mit der rechten ebenso wie mit der linken Hand halten und umblättern kann. Außerdem sitzt rechts unter dem Display noch ein 4-Wege-Steuerkreis mit einem Knopf in der Mitte, der unkompliziert zu bedienen ist.

Test: Sonys schlichter E-Book-Reader PRS-505 (Update) 

eye home zur Startseite
Jürgen4456 12. Mär 2009

Blödsinn, nix ist veraltet! Der Sony-Reader ist das ultimative Gerät zum Lesen. Klein...

Kalymary 04. Mär 2009

Hallo! Ich als Thalia - Mitarbeiterin (Wien/Österreich) musste über diese Aussage schon...

Applehasser 28. Feb 2009

"evtl. braucht man gar kein ebook mehr, sobald das iphone diese möglichkeiten bietet...

Leser4523 28. Feb 2009

Calibre ist generell ein empfehlenswertes Ebook-Verwaltungs/Konvertierung/Leseprogramm...

niwida 28. Feb 2009

Ich hab mir den Vorgänger kommen lassen. Netterweise hat Sony nur sein eigenes Buchformat...


eBook-Journal.de / 26. Feb 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  3. BWI GmbH, München
  4. syncreon Deutschland GmbH, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Preis / Alte Spiele

    D43 | 10:12

  2. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Teebecher | 10:10

  3. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    ArcherV | 10:09

  4. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    robinx999 | 10:06

  5. Re: Akkukapazität als Grund?

    TuX12 | 10:06


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel