Red Hat will mit Community gegen Patenttroll gewinnen

Öffentliche Suche nach Prior Art

Linux-Anbieter Red Hat will mit Hilfe der Community die von IP Innovation eingereichte Klage gegen das Unternehmen gewinnen. Gemeinsam soll nach Prior Art gesucht werden, um nachzuweisen, dass das von IP Innovation gehaltene Patent nichtig ist.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Öffentlich statt im Verborgenen will sich Red Hat nun gegen die schon 2007 eingereichte Patentklage durch IP Innovation verteidigen. Mit Hilfe der Community soll nach Prior Art gesucht werden, um nachzuweisen, dass die durch das Patent geschützte Technik schon vor Erteilung des Patents genutzt wurde. Dadurch würde das Patent als ungültig erklärt. Das Vorhaben wird über die Seite Post Issue Peer to Patent der New York Law School koordiniert.

IP Innovation hatte 2007 Red Hat und Novell verklagt. Grundlage für die Klage ist das US-Patent Nr. 5,072,412 ("User interface with multiple workspaces for sharing display system objects"). Es beschreibt eine Benutzerschnittstelle mit mehreren Arbeitsflächen, auf denen dieselben Objekte dargestellt werden. Das Patent wurde 1991 an Xerox vergeben und gehört heute IP Innovation. Die Technik ist seit Jahren im X-Server unter Linux zu finden. IP Innovations Hauptgeschäft ist, Patente zu erwerben und diese durchzusetzen. Die Firma gehört zu Acacia Technologies, das der klagewütigste Patenttroll in den USA sein soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nörgler 20. Feb 2009

Bin eher für eine Abschafung. Man könnte jetzt hier einen Beweis bringen wieviel...

the_spacewürm 20. Feb 2009

Das war sicher das Helferlein von Daniel Düsentrieb. Leider konnte dieses also nicht...

zufälliger leser 20. Feb 2009

aber die Amiga Computer hatten im Prinzip u.a. auch eine solche Funktionalität geboten.

Trolle sind... 20. Feb 2009

Wenn du beim Zeichenblock kräftig aufdrückst oder Kohlepapier benutzt kannste ganz...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /