Abo
  • Services:

Hewlett-Packard kürzt die Gehälter

Krise erwischt auch den weltgrößten PC-Hersteller

Hewlett-Packard, der weltgrößte PC-Hersteller, hat im letzten Quartal 13 Prozent seines Gewinns eingebüßt. Als Reaktion kündigte die Konzernführung die Kürzung der Gehälter der meisten Beschäftigen um 5 Prozent an. Auch das Topmanagement bekommt ein paar Millionen weniger.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Computerkonzern HP hat im ersten Quartal seines Finanzjahres einen Gewinnrückgang von 2,13 Milliarden US-Dollar auf 1,85 Milliarden US-Dollar hinnehmen müssen. Das Ergebnis lag unter den Schätzungen der Analysten. Der Umsatz stieg von 28,47 Milliarden US-Dollar auf 28,8 Milliarden US-Dollar. Die Gewinnmarge im Geschäftsbereich Drucker kletterte auf 18,5 Prozent, bei IT-Services lag die Marge bei 12,8 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Metropolregion Nürnberg
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Berlin

Konzernchef Mark Hurd erwartet, dass die Wirtschaftskrise für den Rest des Jahres 2009 anhält. Sein Festgehalt wird um 20 Prozent gesenkt, das gesamte Topmanagement bekommt Kürzungen zwischen 10 bis 15 Prozent zu spüren. Hurd hatte im Jahr 2008 insgesamt 42,5 Millionen US-Dollar von HP gezahlt bekommen. Bei seinem Eintritt in den Konzern im Jahr 2005 lag die Begrüßungsprämie bei insgesamt 20 Millionen US-Dollar. Die aktuelle Kürzung macht 290.000 US-Dollar weniger für Hurd aus.

Die circa 300.000 Beschäftigten erhalten 5 Prozent weniger. "Mein Ziel ist es, die Kraft dieser Organisation zu erhalten, aber wir müssen etwas tun, weil die Zahlen einfach nicht stimmen", heißt es in einem Rundschreiben an die Mitarbeiter. Im September 2008 hatte er nach der Übernahme von Electronic Data Systems (EDS) die Streichung von 24.700 Arbeitsplätzen angekündigt. 9.000 davon sind bereits umgesetzt.

Das Unternehmen senkte seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2009. Wenn die Lage sich bessere, könnten die Beschäftigten hoffen, die Kürzung durch eine Bonuszahlung auszugleichen. "Es gibt keine Garantien. Wenn das wirtschaftliche Umfeld noch schlechter wird, wenn der Abschwung länger dauert als wir erwarten und unsere Performance sinkt, werden wir eine Neubewertung durchführen müssen", kündigte Hurd weiter an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 54,99€ statt 99,98€

Betatester 19. Feb 2009

Mal die Kirche im Dorf lassen. "Widerwärtig" mögen die damaligen Freislerschen Urteile...

funkymonkey 19. Feb 2009

wilkommen im zeitalter der gewinnmaximierung! früher hieß es: rohstoffe -> unternehmen...

Die_Garage_stinkt 19. Feb 2009

Es geht darum das der Gerwerkschatsbazillus bei HP und in der gesamt Branche um sich...

Andreas Heitmann 19. Feb 2009

Das ist doch eine Spirale abwärts. Sind die Löhne erstmal gekürzt, könnte es der Firma HP...

DASModell 19. Feb 2009

Das Bedingungslose Grundeinkommen ist DIE Antwort auf aktuelle sozialpolitische und...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /