Abo
  • IT-Karriere:

GraphicConverter arbeitet mit iPhoto zusammen

Import von 200 und Export von rund 80 Grafikformaten

Die beliebte Bildbearbeitungssoftware GraphicConverter von Lemke Software kann in der neuen Version 6.4 auch auf das Apple-Programm iPhoto und dessen Bildbibliothek zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,

GraphicConverter
GraphicConverter
GraphicConverter arbeitet mit iPhoto 08 und der aktuellen Version 09 zusammen. Außerdem kann das Programm GPS-Informationen darstellen, die in den EXIF-Feldern der Fotos gespeichert sind.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Der GraphicConverter verarbeitet zahlreiche Grafikformate, darunter auch viele Rohdaten von Digitalkameras. Weil ständig neue Kameras auf den Markt kommen, muss das Programm wie jede Bildbearbeitungssoftware regelmäßig aktualisiert werden.

GraphicConverter
GraphicConverter
Das Programm besitzt zahlreiche Automatisierungsfunktionen, mit denen umfangreiche Bildbearbeitungen an Bildersammlungen vorgenommen werden können. Es lässt sich auch mit AppleScript steuern und erzeugt Bildkataloge auf HTML-Basis, druckt, erzeugt Diashows und unterstützt Photoshop-Plug-ins.

Der GraphicConverter 6.4 von Lemke Software kann ab sofort heruntergeladen werden. Der Download ist rund 66 MByte groß. Der GraphicConverter läuft auf MacOS X ab Version 10.4.4. Die Testversion ist unbegrenzt lauffähig, die Registrierung kostet rund 30 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. (-40%) 29,99€
  3. 3,99€

Netspy 19. Feb 2009

Wenn es einen anderen als den von mir schon beschrieben Weg geben sollte, interessiert er...

wm 19. Feb 2009

exakt erfasst, hat irgendjemand behauptet es sei etwas besonderes?

Q-V-D/90 19. Feb 2009

Meinen ersten GraphicConverter habe ich in der Version 5 als Bundle mit einem Powerbook...

usp 19. Feb 2009

z.B. wie bei Things? http://culturedcode.com/things/


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

      •  /