Abo
  • Services:
Anzeige

Canons kleiner Farblaser bedruckt 20 Seiten pro Minute

Canon i-Sensys LBP7200Cdn mit Duplexdruckwerk und Netzwerkanschluss

Canon hat einen Farblaserdrucker fürs Büro vorgestellt, der durch gesenkte Betriebstemperaturen beim Tonerfixieren stromsparend agieren soll. Der i-Sensys LBP7200Cdn bedruckt bis zu 20 Seiten pro Minuten in Farbe und Schwarz-Weiß.

Der Canon i-Sensys LBP7200Cdn soll 15 Sekunden nach dem Aufwecken aus dem Stand-by die erste Seite ausgedruckt haben und benötigt zum Fixieren des Toners weniger Strom als seine Vorgänger. Möglich macht das eine neue Tonermischung, die schon bei niedrigen Temperaturen mit dem Papier verbackt.

Anzeige

Die Druckauflösung liegt bei 600 x 600 dpi. Mit der eingebauten Duplexeinheit kann das Papier doppelseitig bedruckt werden. Der i-Sensys LBP7200Cdn wird wahlweise über seine Fast-Ethernet-Schnittstelle oder über USB 2.0 an den Rechner angeschlossen.

Papierwechsel, Papierausgabe und der Tonerwechsel werden über die Klappen an der Gerätevorderseite ausgeführt. Die Standardpapierkassette fasst 250 Seiten und der Mehrzweckeinzug noch einmal 50 Blatt. Eine zusätzliche Kassette für noch einmal 250 Seiten ist optional erhältlich.

Die Tonerkartuschen sind im Auslieferungszustand nur gering befüllt. Schwarz reicht demnach für 1.200 Seiten und jede Farbe für 1.400 Seiten. Normalerweise kommen sie auf eine Druckleistung von 3.400 Seiten (schwarz) und 2.900 Seiten pro Farbe. Tonerpreise gab Canon nicht an.

Der i-Sensys LBP7200Cdn benötigt im Schlafmodus 7,5 Watt. Im Stand-by sollen es 20,5 Watt sein und im Betrieb durchschnittlich 395 Watt. Der typische durchschnittliche Stromverbrauch soll bei 2,19 kWh/Woche liegen, teilte Canon mit. Das Gerät misst 409 x 490 x 331 mm und wiegt ungefähr 24,8 kg. Treiber für Windows 2000, XP, Server 2003, Vista, Server 2008 und MacOS X werden mitgeliefert.

Der Canon i-Sensys LBP7200Cdn soll 600 Euro kosten und ab Mai 2009 ausgeliefert werden.


eye home zur Startseite
Hinweisender 01. Mär 2009

Mich ängstigt das geringe Interesse der Leute, wenn es um Überwachung geht, denn soweit...

wand 19. Feb 2009

Schon ein Kreuz mittlerweile. Seit dem DSL-Anschlüsse allen hinterher geworfen werden...

fuzzy 19. Feb 2009

Nunja, es is schon ein Unterschied zwischen Schlafmodus (in dem vermutlich keine...

canon 19. Feb 2009

immer noch keine 64 bit treiber! Sauladen!

co__logne 19. Feb 2009

Hängt ganz davon ab, ob Du heute der einzige Troll bist oder nicht. Sooo, nun wieder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. Engelhorn KGaA, Mannheim
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  5. Re: Absicht?

    exxo | 02:46


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel