Abo
  • Services:
Anzeige

Canons kleiner Farblaser bedruckt 20 Seiten pro Minute

Canon i-Sensys LBP7200Cdn mit Duplexdruckwerk und Netzwerkanschluss

Canon hat einen Farblaserdrucker fürs Büro vorgestellt, der durch gesenkte Betriebstemperaturen beim Tonerfixieren stromsparend agieren soll. Der i-Sensys LBP7200Cdn bedruckt bis zu 20 Seiten pro Minuten in Farbe und Schwarz-Weiß.

Der Canon i-Sensys LBP7200Cdn soll 15 Sekunden nach dem Aufwecken aus dem Stand-by die erste Seite ausgedruckt haben und benötigt zum Fixieren des Toners weniger Strom als seine Vorgänger. Möglich macht das eine neue Tonermischung, die schon bei niedrigen Temperaturen mit dem Papier verbackt.

Anzeige

Die Druckauflösung liegt bei 600 x 600 dpi. Mit der eingebauten Duplexeinheit kann das Papier doppelseitig bedruckt werden. Der i-Sensys LBP7200Cdn wird wahlweise über seine Fast-Ethernet-Schnittstelle oder über USB 2.0 an den Rechner angeschlossen.

Papierwechsel, Papierausgabe und der Tonerwechsel werden über die Klappen an der Gerätevorderseite ausgeführt. Die Standardpapierkassette fasst 250 Seiten und der Mehrzweckeinzug noch einmal 50 Blatt. Eine zusätzliche Kassette für noch einmal 250 Seiten ist optional erhältlich.

Die Tonerkartuschen sind im Auslieferungszustand nur gering befüllt. Schwarz reicht demnach für 1.200 Seiten und jede Farbe für 1.400 Seiten. Normalerweise kommen sie auf eine Druckleistung von 3.400 Seiten (schwarz) und 2.900 Seiten pro Farbe. Tonerpreise gab Canon nicht an.

Der i-Sensys LBP7200Cdn benötigt im Schlafmodus 7,5 Watt. Im Stand-by sollen es 20,5 Watt sein und im Betrieb durchschnittlich 395 Watt. Der typische durchschnittliche Stromverbrauch soll bei 2,19 kWh/Woche liegen, teilte Canon mit. Das Gerät misst 409 x 490 x 331 mm und wiegt ungefähr 24,8 kg. Treiber für Windows 2000, XP, Server 2003, Vista, Server 2008 und MacOS X werden mitgeliefert.

Der Canon i-Sensys LBP7200Cdn soll 600 Euro kosten und ab Mai 2009 ausgeliefert werden.


eye home zur Startseite
Hinweisender 01. Mär 2009

Mich ängstigt das geringe Interesse der Leute, wenn es um Überwachung geht, denn soweit...

wand 19. Feb 2009

Schon ein Kreuz mittlerweile. Seit dem DSL-Anschlüsse allen hinterher geworfen werden...

fuzzy 19. Feb 2009

Nunja, es is schon ein Unterschied zwischen Schlafmodus (in dem vermutlich keine...

canon 19. Feb 2009

immer noch keine 64 bit treiber! Sauladen!

co__logne 19. Feb 2009

Hängt ganz davon ab, ob Du heute der einzige Troll bist oder nicht. Sooo, nun wieder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Weissach
  4. Interhyp Gruppe, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  2. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  4. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  5. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  6. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  7. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  8. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  9. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  10. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Ein ziemlicher Unsinn...

    DetlevCM | 21:04

  2. Re: Andere Frage!

    DetlevCM | 21:01

  3. Vorsicht mit "nicht autorisierter Software"

    niemandhier | 20:53

  4. Re: Android One war mal das Android Go

    Niaxa | 20:47

  5. Re: Habe noch nie verstanden...

    User_x | 20:37


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel