• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung will mit leisem Bürodrucker punkten

Samsung ML-2855ND arbeitet mit 1.200 dpi und 28 Seiten pro Minute

Samsung hat mit dem ML-2855ND einen Monochromlaserdrucker für Arbeitsgruppen vorgestellt. Das vernetzbare Gerät arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 28 Seiten pro Minute. Der Drucker soll besonders leise zu Werke gehen und auch im kleinen Büro ohne Beeinträchtigungen eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösung des Druckers liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Er kann durch seine standardmäßig vorhandene Duplexeinheit Papier doppelseitig bedrucken und so Geld sparen. Die erste Seite soll nach Absenden des Druckauftrags nach rund 9 Sekunden vorliegen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Der Papierschacht des Gerätes fasst 300 Seiten und kann durch ein Zusatzmagazin um 250 Seiten erweitert werden. In die Mehrzweckpapierzufuhr, deren Kapazität bei 50 Blatt liegt, können Papierumschläge und andere Sondermaterialien eingelegt werden.

Der ML-2855ND ist PCL- und PostScript-kompatibel und wird wahlweise über USB 2.0 direkt angesteuert oder über seine Fast-Ethernet-Schnittstelle ins Netzwerk integriert. Wie die meisten Netzwerkdrucker moderner Bauart ist auch der neue Samsung-Drucker mit einem internen Webserver ausgestattet, über dessen Oberfläche er konfiguriert wird.

Die Geräuschentwicklung soll bei unter 50 dB (A) im Druckbetrieb liegen. Für den Drucker stehen zwei Tonerkartuschen unterschiedlicher Kapazität zur Verfügung: eine Variante für 2.000 Seiten und eine für 5.000 Seiten. Die kleine Kartusche liegt dem Drucker bei.

Der Drucker misst 391 x 369 x 217 mm und ist mit 64 MByte Speicher bestückt, der auf maximal 192 MByte aufgerüstet werden kann. Er wiegt 8,7 kg und wird mit Treibern für diverse Betriebssysteme ausgeliefert, darunter Windows 2000, XP, Vista, 2003 und 2008 Server sowie Linux, MacOS, Windows Terminal Services und der Citrix Presentation Server.

Der Samsung ML-2855ND soll ab sofort für rund 340 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

robert.n 19. Feb 2009

Zudem ich bisher immer absolut zufrieden mit Samsung-Produkten gewesen bin... die haben...

SCX-Besitzer 19. Feb 2009

Ich habe den auch hier, leider defekt. Das nach genau einem Jahr, nun warte ich bereits...

mp (Golem.de) 19. Feb 2009

Vielen Dank für den Hinweis, der Fehler wurde beseitigt.

So gehts 19. Feb 2009

Er wiegt 8,7 kg und wird mit Treibern für diverse Betriebssysteme ausgeliefert, darunter...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

    •  /