Deutschlands Datenschützer gegen BSI-Gesetz

Kritiker befürchten auswuchernde Überwachung des Surfverhaltens der Nutzer

Die Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder hat eine Gesetzänderung kritisiert, die die IT-Sicherheitsbehörde BSI ermächtigt, die gesamte Sprach- und Datenkommunikation aller Unternehmen und Bürger mit Bundesbehörden zu überwachen, um damit Sicherheitsrisiken zu begegnen. Zu befürchten sei, dass private Anbieter mit derselben Begründung das Surfverhalten der Nutzer umfassend registrieren würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kritik am Gesetzentwurf der Bundesregierung zur "Stärkung der Sicherheit in der Informationstechnik des Bundes" (BSI-Gesetz) wächst. Am 18. Februar 2009 haben die Datenschutzbeauftragten der Länder zusammen mit Bundesdatenschützer Peter Schaar in einer einstimmig angenommenen Entschließung ihre Bedenken an der Vorlage angemeldet. Neben den zusätzlichen Überwachungsbefugnissen für das BSI sei zu befürchten, dass die Änderung des Telemediengesetzes auch privaten Anbietern die Möglichkeit einer umfassenden Protokollierung des Surfverhaltens ihrer Nutzer erlaube, da die Begründung weit auslegbar sei.

Stellenmarkt
  1. IT-Supporterin (m/w/d) User Help Desk
    Bremedia Produktion GmbH, Bremen
  2. Softwareentwickler Embedded Systems/App-Entwicklung/PC-S- teuerung (m/w/d)
    STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
Detailsuche

Das BSI soll erheblich stärker als bisher E-Mails von Bürgern nach Schadprogrammen durchsuchen, den Zugriff auf Server mit Malware blockieren und die Protokolldateien der Bundesnetze auswerten können.

Kritisch sei zudem die Möglichkeit zur Übermittlung der Daten an die Strafverfolgungsbehörden zu bewerten, auch wenn die Delikte nicht erheblich seien. Die Entscheidungshoheit darüber behalte sich das Bundesinnenministerium selbst vor.

"Der Gesetzentwurf ist unausgewogen und deshalb dringend verbesserungsbedürftig. Wir hoffen, dass unsere Argumente bei den jetzt anstehenden Beratungen im Bundesrat und Bundestag berücksichtigt werden", sagte Schaar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nf1n1ty 19. Feb 2009

Man beachte auch, dass die Industrie in Ministerien sitzt und Gesetzestexte mitverfasst...

P. L. 19. Feb 2009

Die Radiosendungen der BBC waren in Deutschland auch mal illegale Inhalte. Falls das "D...

dumdiblubb 19. Feb 2009

vorallem...wer von denen, die bei einer solchen Aussage wirklich ernst zu nehmen wären...

sklave 24589374 19. Feb 2009

... oder mal zu überprüfen ob Aussagen überhaupt Wahrheitsgehalt haben ^^



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /