Abo
  • Services:

Freestyle mit dem Gitarrencontroller

Magix Music Maker Rockstar für die Playstation 2

Mit dem Magix Music Maker Rockstar für die Playstation 2 können Gitarrencontroller auch außerhalb von Musikspielen zum freien Musizieren genutzt werden. Statt nachspielen heißt es selbst rocken, wirbt der Berliner Softwareentwickler Magix.

Artikel veröffentlicht am ,

Magix Music Maker Rockstar PS2
Magix Music Maker Rockstar PS2
"Herkömmliche Gitarrenspiele für Konsolen bieten nur die Möglichkeit, vorgegebene Hits nachzuspielen", heißt es seitens Magix. Der Magix Music Maker Rockstar für die Playstation 2 soll deshalb den Gitarrencontroller zum Freestyle-Instrument abseits der beispielsweise in den Guitar-Hero-Spielen vorgegebenen Songs machen. Dazu stehen rund 4.000 Klänge und Gitarrenriffs zur Verfügung. Akustikklänge sind ebenso wählbar wie verzerrte Metalsounds. Neben lizenzierten Gitarrencontrollern sollen auch USB-Mikros unterstützt werden.

 

Magix wird die Music Maker Rockstar Edition für Playstation 2 auf der Cebit 2009 präsentieren und die Konsolensoftware Ende März für 19,99 Euro ausliefern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Dennis K. 02. Mär 2009

Das ändert leider nichts daran, das ein Musik-Hit auf die ein oder andere Art schön sein...

klugschwätzer 19. Feb 2009

akustisch hat nichts mit akkus zu tun

the real bass 19. Feb 2009

Der Ean Golden hat damit auch schonmal Traktor angesteuert und einzelne Klänge aus einem...

Rossi200 18. Feb 2009

Korrekt, und vor allem mit anderen teilen zum Nachspielen in Guitar Hero...!

dr_ole 18. Feb 2009

jeppp, hast recht ne echte klampfe ist einfach geiler.... ich bleib bei meiner 68er SG...


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /