Abo
  • Services:

Palm Pre mit HSDPA vorgestellt

WebOS-Smartphone unterstützt EDGE und GPRS

Das Smartphone Pre hat Palm auf dem Mobile World Congress 2009 als HSDPA-Version vorgestellt. Das auf der CES 2009 erstmals gezeigte WebOS-Gerät gab es bislang nur mit EV-DO-Technik zu sehen. Mit dieser Technik ist das Handy in Deutschland nicht einsetzbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm Pre
Palm Pre
Die UMTS-Version des Palm Pre unterstützt alle vier GSM-Netze und HSDPA mit einer Datenrate von bis zu 3,6 MBit/s. Zudem sind die Datenfunkstandards GPRS sowie EDGE integriert. Die übrigen technischen Daten sind unverändert. So steht WLAN sowie Bluetooth bereit und der Multitouch-Touchscreen erlaubt eine Bedienung wie auf dem iPhone. 8 GByte Speicher sind ebenso integriert wie ein GPS-Empfänger und eine 3-Megapixel-Kamera. Für Texteingaben steht eine aufschiebbare Minitastatur bereit und Musik kann über eine 3,5-mm-Klinkenbuchse mit handelsüblichen Kopfhörern gehört werden. Einen ausführlichen Bericht über die Neuerungen und Besonderheiten des Palm Pre mit WebOS beschreibt ein fünfseitiger Artikel auf Golem.de.

 

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bundesamt für Strahlenschutz, Neuherberg bei München

Auf Nachfrage von Golem.de nannte Palm weder Termin noch Partner für einen Marktstart des Pre in Deutschland. Auch Preise zu dem Gerät sind nicht bekannt.

Derweil hat Palm weitere Details zum neuen Betriebssystem WebOS veröffentlicht. Unter developer.palm.com steht ein Kapitel des O'Reilly-Buchs "Palm webOS: Developing Applications in JavaScript Using the Palm Mojo Framework" vorab kostenlos zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

hendryk 01. Apr 2009

spricht alle an. is doch gut so ;)

hektor 23. Feb 2009

so ein unfug. natürlich ähnelt das interface nur hat es einige entscheidende vorzüge. im...

Firefox999 19. Feb 2009

Hier eine geplante Sync-Software: http://www.palminfocenter.com/news/7132/companionlink...

hübsch 19. Feb 2009

Finde es hübsch

Andreas Heitmann 18. Feb 2009

... ist das Palm Pre, wenn wir mal für einen Moment den Android-Hype außen vor lassen...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /