Abo
  • IT-Karriere:

Rinspeed iChange - das Wechselauto

Veränderbare Karosserie sorgt für bessere Aerodynamik

Das Schweizer Unternehmen Rinspeed wird auf dem Genfer Autosalon ein extravagantes Elektroauto präsentieren, das über eine adaptive Karosserie verfügt. Das Auto ändert seine Form, je nachdem ob eine oder mehrere Personen darin fahren. Als Zündschlüssel dient ein iPhone.

Artikel veröffentlicht am ,

Rinspeed iChange
Rinspeed iChange
Dass Elektroautos keine langweiligen Autos für Stadtfahrten sein müssen, hat der US-Autohersteller Shelby Supercars kürzlich gezeigt, als er den elektrischen Superflitzer Ultimate Aero EV angekündigt hat, der das schnellste Elektroauto der Welt werden soll. Vom Tempo her nicht ganz so ambitioniert fällt die Neuentwicklung des Schweizer Automobilunternehmens Rinspeed aus. Dafür wartet der iChange mit einem extravaganten Designkonzept auf.

Inhalt:
  1. Rinspeed iChange - das Wechselauto
  2. Rinspeed iChange - das Wechselauto

Denn das Elektroauto kann sich den unterschiedlichen Gegebenheiten anpassen. In der Normalausführung ist es ein Sportwagen mit einer schnittigen Karosserie und einem Glaskuppeldach, das nur Platz für den Fahrer bietet. Doch auf Knopfdruck ändert der iChange seine Form: Das Heck stellt sich auf, und hinter dem Fahrer erscheinen Sitze für zwei Passagiere. Damit ist der iChange laut Rinspeed "das erste Auto der Welt, dessen Karosserie sich dem Platzbedarf für Passagiere anpasst".

Rinspeed iChange
Rinspeed iChange
Die Idee war, die Effizienz des Autos so weit wie möglich zu optimieren. Der Energiebedarf eines Autos hängt von verschiedenen Faktoren ab: seinem Gewicht, dem Antrieb und der Aerodynamik. Bei einem normalen Auto ändert sich die Aerodynamik nicht, egal ob nur der Fahrer oder zusätzlich ein, zwei oder vier Passagiere darin sitzen. Die adaptive Karosserie des iChange ändert das: Mit nur einer Person verbraucht das Auto auf Grund der besseren Aerodynamik weniger Energie als in der aufgerichteten Form. "Wir haben ein extrem flexibles Fahrzeug auf die Räder gestellt und dabei die Themen der Variabilität und des sich laufend ändernden Energiebedarfs konsequent zu Ende gedacht", erklärt Rinspeed-Chef Frank Rinderknecht.

Rinspeed iChange - das Wechselauto 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 27,99€
  3. (-79%) 8,50€
  4. (-25%) 14,99€

GG 11. Mär 2009

genau - <übereinstimm>

@GG 11. Mär 2009

du meinst i-) ;)

GG 11. Mär 2009

naja - also denke nicht, dass man das so sagen kann. Ein super aerodynamisches Heck nützt...

ps 19. Feb 2009

dem opel-käufer würde sowas gefallen :p

mhhh 19. Feb 2009

leider ist helm tragen in deutschland sogar verboten...


Folgen Sie uns
       


Die Commodore-264er-Reihe angesehen

Unschlagbar günstig, unfassbar wenig RAM - der C16 konnte in vielen Belangen nicht mit dem populären C64 mithalten.

Die Commodore-264er-Reihe angesehen Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /