Abo
  • Services:
Anzeige

Rinspeed iChange - das Wechselauto

Rinspeed iChange
Rinspeed iChange
Das Ergebnis dieser Überlegungen ist ein 1.050 kg schweres Auto, das von einem emissionsfreien Elektromotor angetrieben wird und das mit einem extravaganten Design aufwartet. Denn die adaptive Karosserie ist nur eine Besonderheit. So hat der iChange keine Türen - der Einstieg ist das Glasdach, das hochgeklappt werden kann. Auf einen Zündschlüssel kann ein Elektroauto naturgemäß verzichten. Rinspeed hat deshalb ein ganz anderes Bediensystem ersonnen: Zum Starten muss der Fahrer sein iPhone in eine Haltung klemmen. Das Smartphone dient dabei nicht nur als Wegfahrsperre. Es ist auch gleichzeitig Bedieneinheit und Fernsteuerung für das Auto.

Der Antrieb des iChange besteht aus einem 150 kW (204 PS) starken Elektromotor, der das Auto in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 220 km/h. Die Energie liefern Lithium-Ionen Akkus, die in in zwei unterschiedlichen Batteriepacks für Kurz- und Langstrecken zur Verfügung stehen. Die Ladezeit beträgt 3 Stunden; mit einer Ladung kommt das Auto 90 km weit. Neben den Akkus verfügt iChange noch über Solarzellen, die entweder im Sommer einen Ventilator zur Kühlung des Fahrgastraumes antreiben oder Ladestrom für die Akkus liefern.

Anzeige

Rinspeed iChange
Rinspeed iChange
Rinspeed ist ein in Zumikon bei Zürich ansässiger Autohersteller und -veredler. Seit knapp 20 Jahren präsentiert das Unternehmen jedes Jahr auf dem Genfer Autosalon Anfang März ein Konzeptauto. Darunter sind oft ausgefallene Fahrzeuge wie etwa der 2008 vorgestellte sQuba. Das auf dem Lotus Elise basierende Elektroauto kann nämlich nicht nur fahren, sondern auch - James Bond lässt grüßen - schwimmen und tauchen. Der Lotus Elise ist auch die Basis für den Tesla Roadster.

Deutlich bodenständiger ist der Mindset, ein viersitziges, elektrisch betriebenes Familienauto, das der Hersteller, das Schweizer Unternehmen Spirt Avert, kürzlich in Berlin vorgestellt hat.

 

 Rinspeed iChange - das Wechselauto

eye home zur Startseite
GG 11. Mär 2009

genau - <übereinstimm>

@GG 11. Mär 2009

du meinst i-) ;)

GG 11. Mär 2009

naja - also denke nicht, dass man das so sagen kann. Ein super aerodynamisches Heck nützt...

ps 19. Feb 2009

dem opel-käufer würde sowas gefallen :p

mhhh 19. Feb 2009

leider ist helm tragen in deutschland sogar verboten...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Kassel
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Verlag Nürnberger Presse Druckhaus Nürnberg GmbH & Co. Nürnberger Nachrichten, Nürnberg
  4. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 199,99€ - Release 13.10.
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  2. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  3. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  4. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  5. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  6. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  7. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor

  8. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  9. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  10. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: 29 Cent/KWh in De, 16 in Frankreich, 9 in...

    ipodtouch | 16:53

  2. Re: SFTP ist kein FTP

    istalix | 16:52

  3. Re: 3D Touch - Multitasking

    nightmar17 | 16:51

  4. Re: Unsinnige Diskussion um CO2

    FreierLukas | 16:51

  5. angabe der sensorgrössen fehlt im test

    narfomat | 16:51


  1. 16:47

  2. 16:32

  3. 16:22

  4. 16:16

  5. 14:28

  6. 13:55

  7. 13:40

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel