Abo
  • Services:
Anzeige

Vodafone Deutschland reduziert Arbeitsplätze

Britischer Konzern setzt beim Stellenabbau auf Fluktuation

Der britische Vodafone-Konzern reduziert Arbeitsplätze in Deutschland. Frei werdende Stellen würden derzeit nicht "automatisch" wieder besetzt. Während der Integration der Festnetztochter Arcor seien betriebsbedingte Kündigungen aber ausgeschlossen.

Friedrich Joussen, Chef von Vodafone Deutschland, will Stellen abbauen. Er sagte dem Manager Magazin: "Vakante Stellen werden derzeit nicht automatisch wieder besetzt. Bei einer Fluktuation von rund 4 Prozent im Jahr ergibt sich so ein Risikopuffer, der in diesen Zeiten wichtig ist." Die Weltwirtschaftskrise ginge auch an der Mobilfunkbranche "nicht spurlos vorüber". Vodafone hat hierzulande 15.000 Beschäftigte.

Anzeige

Betriebsbedingte Kündigungen soll es während der Eingliederung des Festnetzbetreibers Arcor aber nicht geben. Die Einsparungen durch die Zusammenlegung des Festnetz- und des Mobilfunkbetreibers sollen dennoch doppelt so hoch ausfallen als die ursprünglich anvisierten 50 Millionen Euro. "Das haben wir bereits erreicht. Ich gehe nun davon aus, dass wir das verdoppeln können, also 100 Millionen Euro an Synergien auf mittlere Sicht heben werden", erklärte Joussen weiter.

Vodafone hatte im November 2008 seine globale Umsatzprognose gesenkt und Kostensenkungen in Höhe von 1 Milliarde Pfund (1,13 Milliarden Euro) bis zum Jahr März 2011 angekündigt. Für das Geschäftsjahr, das am 31. März 2009 endet, erwartet der multinationale Konzern einen globalen Umsatz von bis zu 41,5 Milliarden Pfund (46,67 Milliarden Euro). Der bereinigte operative Gewinn soll bis zu 12 Milliarden Pfund (13,5 Milliarden Euro) betragen.


eye home zur Startseite
ff55 18. Feb 2009

Große Unternehmen haben mit ihren verschiedenen Gesellschaften in mehreren Ländern...

Überschriftenleser 18. Feb 2009

und ich dachte schon, die würden Leute rausschmeißen. Stellen einfach nicht mehr zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. BENTELER-Group, Düsseldorf
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 17,99€
  3. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Aber PGP ist schuld ...

    snape_case | 11:25

  2. Re: Wieder mal Schwachsinn

    longthinker | 11:25

  3. Re: Absicht?

    gr0mgr0m | 11:25

  4. leider in aluminium - k.o. kriterium..

    itse | 11:21

  5. Re: Dumme Käufer

    thinksimple | 11:18


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel