Abo
  • Services:

Age-of-Empires-Team gründet Robot Entertainment

Neues Spielestudio wird mit zusätzlichen Halo-Wars-Inhalten loslegen

Die von Microsoft auf die Straße gesetzten Age-of-Empires-Entwickler haben ein eigenes Spielestudio namens Robot Entertainment gegründet. Bevor es mit neuen Spielen losgeht, wird das Team in Zusammenarbeit mit Microsoft Erweiterungen für Halo Wars entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Robot Entertainment sitzt in Plano, im US-Bundesstaat Texas. Die 45 Angestellten des neuen Spielestudios arbeiteten vorher alle bei Ensemble Studios und entwickelten dort die erfolgreiche Strategieserie Age of Empires, die insgesamt 20 Millionen verkaufte PC-Spiele zählt. Außerdem stammt das bald für die Xbox 360 erscheinende Halo Wars von ihnen. Der Ensemble-Gründer Tony Goodman ist der Chef von Robot Entertainment.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg

Das Logo von Robot Entertainment
Das Logo von Robot Entertainment
"Die Videospielindustrie ist in einem Zustand des Umbruchs", so Robot-Chef Goodman in einer Pressemitteilung. Dieser Umbruch betreffe nicht nur die Spiele, sondern die gesamte Spielelandschaft. "Alles ändert sich: wo wir die Spiele kaufen, wie wir Spiele kaufen, wie viel wir zahlen, wie lange wir spielen, mit wem wir sie spielen."

Als schnelles, unabhängiges Team aus Entwicklern, Spitzenreitern und Marktexperten sei Robot Entertainment deshalb gut aufgestellt, um eine umgestaltende Rolle in der Zukunft der Spieleindustrie zu spielen.

In der Beschreibung von Robot Entertainment ist dann auch zu lesen, dass das Studio Spiele und Spielszenarien entwickeln will, die neue Maßstäbe in den jeweiligen Genres setzen werden. Mit welchem Publisher Robot bei neuen Spielen zusammenarbeiten wird, wurde noch nicht genannt - es könnte auch Microsoft sein.

Eine Zusammenarbeit mit Microsoft hat Robot trotz der Schließung von Ensemble Studios im September 2008 bereits angekündigt - allerdings in Bezug auf Spiele, die noch unter Ensemble-Flagge entwickelt wurden. Als eine Einnahme des noch jungen Studios aus erfahrenen Entwicklern werden deshalb zusätzliche Inhalte für Halo Wars dienen, die Robot entwickeln wird. Außerdem werden sich die Entwickler um den Support von Age of Empires und Halo Wars im Bereich Multiplayer und Community kümmern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 4,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 53,99€ statt 69,99€

dername 19. Feb 2009

Wie kannst du einerseits "Vielen Dank auch, Microsoft Nutzer!" schreiben, und dann...

gute rts 19. Feb 2009

es gibt ein paar gute. "supreme commander" ist super und sehr strategie-lastig. "dawn of...

meph_13 19. Feb 2009

Mit Umbruch ist wohl die große Abrissbirne namens DRM gemeint, die die Publisher regelmä...

ktx 18. Feb 2009

Also wirklich mal... wieso haben in den letzten Jahren so viele Studios so uninspirierte...

äölkjhgfdsa 18. Feb 2009

Und das zum fairen Preis und ohne jegliche Gängelung.


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /