• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilfunkindustrie kündigt Universalladegerät an

2012 sollen die meisten Mobiltelefone über Micro-USB-Ports geladen werden

Ein Ladegerät für alle Handys verspricht die GSM Association und geht damit auf Forderungen der Politik ein. Insgesamt 17 Mobilfunkbetreiber und Mobilgerätehersteller wollen sich für die Einführung eines branchenweiten Standards für ein Universalladegerät für neue Mobiltelefone engagieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Universalladegerät (Universal Charging Solution - UCS) soll ein einheitliches Format für Ladegerätanschlüsse und energiesparende Ladegeräte für Mobiltelefone eingeführt werden, was letztendlich der Umwelt zugute kommen soll. Die GSMA stellt eine Halbierung des Stand-by-Stromverbrauchs und die mögliche Eliminierung von über 51.000 Tonnen doppelten Ladegeräten in Aussicht.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Als einheitlicher Stromanschluss kommt ein Micro-USB-Port zum Einsatz. Bis zum 1. Januar 2012 soll die Mehrheit aller neu erhältlichen Mobiltelefonmodelle mit dem einheitlichen Ladegerätanschluss ausgestattet sein und die Mehrheit der gelieferten Ladegeräte die Effizienzanforderungen der OMTP (Open Mobile Terminal Platform) erfüllen.

Unterstützt wird die Initiative von 3 Group, AT&T, KTF, LG, Mobilkom Austria, Motorola, Nokia, Orange, Qualcomm, Samsung, Sony Ericsson, Telecom Italia, Telefonica, Telenor, Telstra, T-Mobile und Vodafone.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 18,99€
  3. 4,32€
  4. 19,99

chuck 29. Jun 2009

Bei dem Thema finde ich den running gag noch passend.

ThadMiller 06. Mai 2009

Er meinte wohl Spielzeugauto.

pfutzi 18. Feb 2009

Es gibt einige Geräte, die immer in der Steckdose stecken, obwohl sie nicht gebraucht...

Skeptiker 18. Feb 2009

Da Stimme ich voll und ganz zu, mein XDA Neo (aka HTC Prophet) kann Problemlos über den...

Ihr Name: 18. Feb 2009

Universalakkus für Handys und Universalakkus für 10"-Netbooks und für 9"-Netbooks wären...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

    •  /