Sony: Flachkameras mit HD-Film und Touchscreen

Wer der Motiverkennung nicht vollends traut, kann mit ihrem erweiterten Modus mit einem Auslösevorgang gleich zwei Fotos schießen. Dann nimmt die Kamera leichte Veränderungen bei den Einstellungen vor. So kann sich der Fotograf später zwischen zwei Bildvarianten entscheiden.

Stellenmarkt
  1. IT/ERP Projektmanager (m/w/d)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Technical Consultant Digitalisierung SAP (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
Detailsuche

Die T90 und die T900 filmen mit 1.280 x 720 Bildpunkten im progressiven Vollbildmodus. Eine Aufnahme darf maximal 29 Minuten lang sein. Auf einen Speicherstick mit 4 GByte Kapazität passen rund 55 Minuten Film im MPEG4-Format.

Sony DSC-T90
Sony DSC-T90
Die T900 besitzt eine Albumfunktion, mit der die Bilder nach Datum, eingegebenen Ereignissen oder mit Hilfe von Favoritenkennzeichnungen angezeigt werden können. Im Gegensatz zur Vorgängerin T700 wurde bei der T900 wieder auf den großen internen Speicher verzichtet. Mit 11 MByte ist er geradezu geizig im Vergleich zu den früheren 4 GByte. Beide Kameras verwenden Memorysticks in den Varianten Duo, Pro Duo und Pro HG Duo.

Mit dem HDMI-Anschluss, der in der mitgelieferten Dockingstation der T900 eingebaut ist, kann das Bildmaterial auch auf hochauflösenden Fernsehern oder Projektoren ausgegeben werden. Eine Diashowfunktion ist integriert.

Sonys DSC-T90 misst 94 x 57 x 15 mm und wiegt 128 Gramm. Die T900 ist mit 94 x 57 x 16 mm gerade mal einen Millimeter dicker und mit 123 Gramm unwesentlich leichter.

Die Sony Cybershot DSC-T90 soll rund 330 Euro kosten und die DSC-T900 rund 400 Euro. Beide Kameras sollen im März 2009 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sony: Flachkameras mit HD-Film und Touchscreen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Roku: TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland
    Roku
    TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

    Der TV-Stick als Alternative zum Fire TV Stick oder Chromecast stammt aus Großbritannien. Nun soll er auch nach Deutschland kommen.

  3. Hybridkonsole: Absatz der Nintendo Switch bricht ein
    Hybridkonsole
    Absatz der Nintendo Switch bricht ein

    Minus 21,7 Prozent: Nintendo verkauft wesentlich weniger Switch als im Vorjahr. Auch bei den Spielen gibt es einen Rückgang.

fsf 18. Feb 2009

Schwätzer

roflmaoafk 18. Feb 2009

Das "f" ist nur ein Füllwort, und omg kennst du vielleicht.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /