Abo
  • Services:

Blaupunkt bringt Internetradio ins Auto

Hamburg 600i und New Jersey 600i empfangen Webradio über UMTS-Handys

Auf der Cebit 2009 wird Blaupunkt seine Internetautoradios Hamburg 600i und New Jersey 600i vorstellen. Beide Autoradios empfangen neben herkömmlichen Radiosendern auch mehrere tausend Internetradiosender.

Artikel veröffentlicht am ,

Blaupunkt Hamburg 600i
Blaupunkt Hamburg 600i
Blaupunkt will "die ganze Welt der Musik nun zum ersten Mal und garantiert rauschfrei ins Auto" bringen. Die beiden Autoradios Hamburg 600i und New Jersey 600i entstanden in Kooperation mit dem australischen Internetradioportal miRoamer.

Stellenmarkt
  1. andagon Holding GmbH, Köln
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Die Autoradios empfangen rund 16.000 Radiostationen über eine Internetverbindung, die mit einem UMTS-fähigen Handy über Bluetooth aufgebaut wird. Das erfordert allerdings auch ein gut erreichbares Mobilfunknetz und aus Kostengründen eine UMTS-Datenflatrate, die hoffentlich nicht gerade wegen zu starker Nutzung in der Bandbreite gedrosselt wird.

Blaupunkt New Jersey 600i
Blaupunkt New Jersey 600i
Die Auswahl der Internetradiostationen erfolgt über ein Menü ohne URL-Eingabe. Über die miRoamer-Website lassen sich beispielsweise der bevorzugte Musikstil oder Lieblingssender vorkonfigurieren.

Das Modell Hamburg 600i ist für den konventionellen DIN-Schacht gedacht und soll 299 Euro kosten. Das New Jersey 600i wird als 2-DIN-Gerät für 399 Euro angeboten werden. Die Auslieferung soll in der zweiten Jahreshälfte 2009 erfolgen. Auf der Cebit 2009 wird Blaupunkt die Geräte in Aktion zeigen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  3. 339€ (Bestpreis!)

Rumpelstielz 05. Mär 2009

"Gibt doch immernoch Mercedes, VW, BMW und Audi...die haben wenigstens alle ihre...

schielender Schiri 21. Feb 2009

Was genau macht denn das Ei? Ein Loch in dein Konto brennen!

MartinP 18. Feb 2009

Die in Deutschland zulässigen Transmitter haben eine solch niedrige Sendeleistung (50...

Anonymer Nutzer 18. Feb 2009

Sowieso wieder nicht. Ich kenn kein einziges Autoradio mit Ogg Vorbis Unterstützung.

klemme61 18. Feb 2009

ah....eine HD..darauf bin ich noch gar nicht gekommen!


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019)

Xiaomi bringt das Mi 9 nach Europa. Der Europastart wurde auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona verkündet. Das Topsmartphone hat eine Triple-Kamera mit bis zu 48 Megapixeln. Es liefert für einen Preis ab 450 Euro eine sehr gute technische Ausstattung.

Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /