O2 übernimmt 80 Shops von Freenet

Weiterer Ausbau geplant

Der Mobilfunkbetreiber Telefónica O2 Germany übernimmt 80 Shops des Providers Freenet AG in Deutschland. Die Spanier wollen so ihre "Präsenz in mittelgroßen Städten deutlich steigern". Freenet musste sich nach der Übernahme Debitels von einem Teil seiner Filialen trennen.

Artikel veröffentlicht am ,

O2 Germany erwirbt 80 Freenet-Shops. Darauf einigten sich die beiden Unternehmen. "Wir haben nach dem Verkauf noch 928 eigene Shops", sagte eine Freenet-Sprecherin Golem.de. Angaben zum Preis der abgestoßenen Filialen wurden nicht gemacht.

Stellenmarkt
  1. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
  2. Specialist (m/w/d) Modern Workplace
    IT4IPM GmbH, München
Detailsuche

O2 betreibt derzeit deutschlandweit 725 Shops und plant mittelfristig den Ausbau auf 1.100 Standorte. "Dank der guten Lage der übernommenen Shops werden wir unsere Präsenz in mittelgroßen Städten deutlich steigern", so O2-Germany-Chef Jaime Smith. Die Erweiterung des Shopnetzes sei neben der kompletten eigenen Netzabdeckung bis Ende 2009 in Deutschland ein zentrales Ziel von O2.

Die neu erworbenen Standorte werden nach der Übernahme bis zur Jahresmitte in "O2 Shops" und "O2 Partnershops" umgewandelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /