• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone und HTC kündigen Android-Smartphone Magic an

Auf T-Mobiles G1 folgt Vodafone Magic mit größerem Akku

Mit dem Magic präsentiert Vodafone auf dem Mobile World Congress 2009 in Barcelona sein erstes Smartphone mit Googles Betriebssystem Android. Wie T-Mobiles G1 kommt auch das Vodafone Magic von HTC.

Artikel veröffentlicht am ,

Vodafone Magic von HTC
Vodafone Magic von HTC
Im Vorfeld der Ankündigung wurde es bereits als "G2" bezeichnet, doch Vodafones erstes Android-Smatphone kommt unter dem Namen Magic auf den Markt. Wie das G1 kommt auch das Magic von HTC, ist deutlich leichter als T-Mobiles G1 und kommt ohne ausschiebbare Tastatur daher.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Das Vodafone Magic verfügt wie das G1 über einen 3,2 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln. Für die Steuerung gibt es zudem einen Trackball.

 

Vodafone Magic von HTC
Vodafone Magic von HTC
Das Android-Smartphone funkt auf allen vier GSM-Frequenzen und beherrscht UMTS mit HSPA. So erreicht es im Downstream maximal 7,2 MBit/s und im Upstream 2 MBit/s. Zudem unterstützt es WLAN nach 802.11b/g und Bluetooth 2.0. Auch eine Kamera mit einer Auflösung von 3,2 Megapixeln ist eingebaut und der Speicher lässt sich mit MicroSD-Karten erweitern.

 

Prozessor (Qualcomm MSM7201A, 528 MHz) und Speicher (512 MByte ROM, 192 MByte RAM) entsprechen dem G1. Das Magic ist aber deutlich leichter und wiegt nur 118,5 Gramm. Das G1 bringt 158 Gramm auf die Waage. Der Akku fällt mit 1.340 mAh größer aus als beim G1 (1.150 mAh). Die Gesprächszeit gibt HTC beim Magic für GSM mit 7,5 Stunden an (6,8 Stunden beim G1), im UMTS-Betrieb sollen 6,7 Stunden erreicht werden (5,9 Stunden beim G1). Die Stand-by-Zeit wird beim Magic mit maximal 27,5 Tagen angegeben (UMTS), beim G1 sind es maximal 17 Tage.

Vodafone wird das Magic exklusiv in Großbritannien, Spanien, Deutschland und Frankreich anbieten. In Italien wird das Gerät als HTC Magic auch von anderen verkauft werden. In Deutschland soll es ab April 2009 zu haben sein, Preise wurden noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 7,99
  4. (-67%) 19,99€

John84 18. Feb 2009

Und findest du in deren Produktpalette irgend etwas brauchbares? Also ich nicht. Alcatel...

Herta Heitmann 17. Feb 2009

viel besser beim ifon haben mich immer schon die lautsprecheröffnungen und die tasten...

Herta Heitmann 17. Feb 2009

ich hetz dir die polizei am hals. der einzige mensch, der von heitmann gepoppt wird, das...

hubi 17. Feb 2009

Ich liebe solche Kommentare, mach weiter so. Mich persönlich spricht das Android (fast...

DrAgOnTuX 17. Feb 2009

Nur ein bisschen und auch nur manchmal :)


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /