Abo
  • Services:
Anzeige

Linksys-Router schützt vor Phishing und Spyware

Schutzfunktion wird als Jahresabonnement angeboten

Linksys bietet für einen Teil der eigenen Routerprodukte einen Schutz gegen Schadsoftware an. Der Router sichtet den Internetverkehr und schaltet so potenzielle Bedrohungen aus, bevor diese ins interne Netzwerk gelangen können.

Home Network Defender
Home Network Defender
Linksys stattet zusammen mit Trend Micro drei Router mit dem Virenschutz "Home Network Defender" aus. Zunächst wird es diese Funktion laut Linksys für die Modelle WRT610N und WRT310N geben. Der WRT160N soll später folgen. Um den Home Network Defender nutzen zu können, muss die aktuelle Firmware auf den Router gespielt werden und der Linksys EasyLink Advisor auf einem Rechner installiert werden.

Spyware, betrügerische Webseiten und andere Schadprogramme sollen nicht mehr in das Netzwerk eindringen können. Linksys nennt etwa Spielekonsolen, die keinen Schutz vor betrügerischen Webseiten bieten. Außerdem bietet der Router zusätzliche Kontrollfunktionen für Eltern an. Da diese Kontrollfunktionen auf dem Router direkt laufen, sollen so auch Kinder mit hohem technischem Wissen vom Internet ausgesperrt werden können, die die Schutzsoftware auf dem Heim-PC eventuell austricksen.

Anzeige

Home Network Defender
Home Network Defender
Ein Netzwerkdiagnosewerkzeug erlaubt zudem die Überwachung des Internetverkehrs. Der Administrator oder der besorgte Elternteil kann laut Linksys sehen, wer das Netzwerk auf welche Art und Weise nutzt. Zusätzlich können bis zu vier Rechner auf Clientebene mit einem Anti-Viren-Programm von Trend Micro geschützt werden.

Linksys sieht in dem Home Network Defender keinen Ersatz für den herkömmlichen Virenscanner. Vielmehr soll die Sicherheit durch eine weitere Stufe erhöht werden. Die Software soll zudem auch den Router selbst schützen.

Den Parallelbetrieb mit einer PC-Firewall von Symantec oder McAffee empfiehlt Linksys nicht, da dies den Internetverkehr des Rechners verlangsamen und schlimmstenfalls beenden kann.

Der Virenschutz kann kostenlos für 30 Tage getestet werden. Danach sind pro Jahr 60 US-Dollar fällig. Deutsche Preise stehen noch nicht fest.


eye home zur Startseite
Brotwächter 18. Feb 2009

Grundlagen willst du kommunizieren? Es heißt ... surft statt servt ActiveX statt ActivX...

surfenohneende 18. Feb 2009

Ergänzug: Willst du generelle staatliche (oder Lobby-) Bevormundung? Wenn ja: Zieh um...

safsaf 18. Feb 2009

Ohne HTTP-Tunneling bekommt das ein Layer-7 Filter aber mit -.- Ausserdem wuerde ich...

merkw 17. Feb 2009

Kein Wunder das die USA die Industrienation sind, die die meisten Teenie...

anonnymous 17. Feb 2009

http://www.chihoang.de/linksys-wag200g.html



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Axel Voss

    Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee

  2. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  3. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  4. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  5. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  6. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  7. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  8. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  9. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  10. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. F2 technology LLC

    f2technologyuae | 06:53

  2. Re: Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    KnutRider | 06:49

  3. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    eXXogene | 06:38

  4. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    gadthrawn | 06:33

  5. I'm made in Russia

    HorkheimerAnders | 05:36


  1. 07:05

  2. 06:36

  3. 06:24

  4. 21:36

  5. 16:50

  6. 14:55

  7. 11:55

  8. 19:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel