Abo
  • Services:

Ubuntu für HP-Server

Canonical und HP arbeiten zusammen

Ubuntu-Anbieter Canonical und Serverhersteller Hewlett-Packard arbeiten gemeinsam daran, die Linux-Distribution für Proliant-Server zu zertifizieren. HP wird Ubuntu offiziell als Betriebssystem für die Servermodelle unterstützen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu soll für die Proliant-Server von HP zertifiziert werden. Ist diese Zertifizierung abgeschlossen, wird HP die Linux-Distribution offiziell unterstützen. Dies zeige, dass HP die zunehmende Bedeutung von Ubuntu erkannt habe, heißt es dazu im Canonical-Blog. Weitere Details sollen in den kommenden Monaten folgen. Ob sich die Zertifizierung nur auf die LTS-Variante der Ubuntu Server Edition bezieht, ist noch nicht bekannt, aber wahrscheinlich. Die LTS-Versionen unterstützt Canonical fünf Jahre auf dem Server. Normale Versionen werden nur 18 Monate unterstützt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

ölkölkkjswdasda... 18. Feb 2009

Alter, es geht hier um UBUNTU (muss jetzt auch mal caps nutzen). So und jetzt geh spielen.

Coldzero 18. Feb 2009

SAGT NICHT IMMER LINUX LINUX LINUX! Linux ist ein kleiner begriff! benutzt gefälligst den...

Coldzero 18. Feb 2009

Linux ist zu allgemein... benutze mal den begriff UNIX-Systeme! depp -.-

Nepp 17. Feb 2009

Wieso wird Gobuntu eingestellt. Normalerweise müsste man doch eher noch 4 Ubuntu...

Graf Fiti 17. Feb 2009

Danke für den Tipp. Warum zum Geier ist das nicht in der üblichen Softwareliste enthalten?


Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    Kailh KS-Switch im Test
    Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

    Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
    2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
    3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

      •  /