Abo
  • IT-Karriere:

Telekom: Verzögerungen bei Entstörung und Auftragsannahme

Verdi weitet Warnstreiks aus

In den Tarifverhandlungen bei der Deutschen Telekom gehen die Streiks weiter. Laut Verdi-Streikleiter Ado Wilhelm müssten die Kunden mit Verzögerungen bei der Störungsbeseitigung und der Auftragsannahme rechnen.

Artikel veröffentlicht am ,

In der laufenden Tarifrunde bei der Deutschen Telekom und den T-Servicegesellschaften weitet die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Arbeitsniederlegungen in der zweiten Warnstreikwoche sichtbar aus. "Die Beschäftigten werden den Druck auf den Arbeitgeber merklich erhöhen", kündigte Verdi-Streikleiter Ado Wilhelm an. Für die Kunden bedeute dies Verzögerungen bei der Störungsbeseitigung und der Auftragsannahme. Da alle Callcenter im Kundenservice in Bayern streiken werden, müssen sich die Kunden dort auf eine mangelhafte Erreichbarkeit einstellen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Am Montagmorgen (17. Februar 2009) hätten nach den Angaben rund 3.500 Beschäftigte die Arbeit niedergelegt. In der vergangenen Woche erzeugten rund 6.500 die erste Welle von Warnstreiks. Die Arbeitskampfmaßnahmen will die Gewerkschaftsführung in den nächsten Tagen schrittweise in wechselnden Bereichen, Regionen und Orten ausweiten.

"Die Streikbereitschaft wächst mit jedem Tag", sagte Wilhelm. Susanne Becker, Leiterin des Fachbereichs Telekommunikation bei Verdi Bayern: "Trotz Kälte ist die Stimmung vor den Betrieben und in den Streiklokalen sehr gut, die Beteiligung liegt bei 100 Prozent."

Verdi fordert für die 83.000 Betroffenen bei der Telekom und T-Service 8,5 Prozent, mindestens aber 220 Euro mehr Gehalt monatlich.

Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger bietet den Beschäftigten abhängig von einem positiven Geschäftsverlauf für 2009 eine Erhöhung an: Zum 1. Januar 2009 sollen die Gehälter um 3 Prozent steigen, ein Jahr später um weitere 2,5 Prozent. Er strebe ein faires und schnelles Ergebnis an, sagte der Personalchef. Verdi rechnet dagegen vor, dass dies für die Beschäftigten der T-Servicegesellschaften - nach Absenkung der Ausgleichszahlung - für 2009 lediglich Erhöhungen von 0,83 Prozent und für 2010 von 0,33 Prozent bedeutet.

Die Tarifverhandlungen werden am 26./27. Februar 2009 fortgesetzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 107€ (Bestpreis!)

Der-ohne-Email 17. Feb 2009

Mann bekommt sicherlich auch einen Anschluss bei der Telekom ohne Emailadresse. Das war...

Rushforce 17. Feb 2009

nicht der 17te....


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

      •  /