MicroSDHC-Karte speichert 96,97 GByte pro Kubikzentimeter

Kingston stellt MicroSDHC mit 16 GByte Kapazität vor

Die winzigen MicroSDHC-Speicherkarten bietet Kingston nun mit bis zu 16 GByte Kapazität an. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona stellte der Speicherspezialist eine Karte vor, die für den steigenden Speicherhunger von mobilen Telefonen geeignet ist, die mittlerweile nicht nur Fotos, sondern auch Musik, Spiele und Videos speichern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die MicroSDHC-Flashkarte von Kingston erreicht mit ihren Maßen von 11 mm x 15 mm x 1 mm eine Speicherkapazität von 16 GByte und damit eine Speicherdichte von umgerechnet 96,97 GByte pro Kubikzentimeter.

Stellenmarkt
  1. Partner Manager (m/w/d) Healthcare IT
    MEIERHOFER AG, München
  2. IT-Auditor / CISA (w/m/x)
    PSP Peters, Schönberger & Partner mbB, München
Detailsuche

Nach Angaben von Kingston sollen die neuen Modelle von LG, Motorola, Nokia, RIM und Sony Ericsson die Speicherkapazität unterstützen. Der MicroSDHC-Standard beschreibt offiziell eine maximale Speicherkapazität von 32 GByte. Die neue Karte erreicht eine maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 2 MByte/Sekunde.

Die Kingston-Karte soll ab sofort erhältlich sein und 54,50 Euro kosten. Sie ist nicht abwärtskompatibel zum älteren MicroSD-Standard.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Paypal, Impfausweis, Port Royale: Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus
    Paypal, Impfausweis, Port Royale
    Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus

    Sonst noch was? Was am 30. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

mAsTeR oF dEsAsTeR 17. Feb 2009

sechs kontakte an den seiten und fertig ist der super speicher...

bf 17. Feb 2009

gibts auch als class6 also liefe f**** halten wenn man keine ahnung hat

KM 17. Feb 2009

2006 wurde abgesegnet. Davor gibt es die Vorbereitungsphase, in der die "Industrie" in...

_tumult_ 17. Feb 2009

Hab grad verschwendungszweck gelesen *g* mfg

NX70 17. Feb 2009

Ich nutze schon seit Oktober 2008 eine MicroSDHC mit 16GB von SanDisk (49€) in meinem SE...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /