• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung I7410 in Aktion: Handy mit eingebautem Projektor

Erstmals auf dem Mobile World Congress 2009 zu sehen

Samsung zeigt in Barcelona die ersten Mobiltelefone mit integriertem Projektor. Die Technik stammt von Texas Instruments und strahlt Bilder, Videos und Präsentationen an die Wand.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung I7410
Samsung I7410
In Korea wird Samsung noch im Februar 2009 ein Projektor-Mobiltelefon ausliefern, in Europa soll es frühestens im 2. Quartal 2009 so weit sein. In Korea lautet die Modellnummer W7900, in Europa I7410.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Es handelt sich jeweils um Smartphones mit den für diese Geräteklasse üblichen Funktionen - von mobiler Web- und E-Mail-Nutzung bis hin zur Multimedia-Wiedergabe. Zum Fotografieren ist eine 5-Megapixel-Kamera integriert.

 

Wenn der hochauflösende OLED-Touchscreen in den Geräten nicht reicht, kann der Projektor aktiviert werden. Dann lassen sich auch Präsentationen vor mehreren Zuschauern mit dem Handy abhalten, oder es können Filme angeschaut werden - ein Lautsprecher im Handy oder Kopfhörer sorgt für den Ton. Allerdings erfordert die noch lichtschwache DLP-Pico-Projektortechnik einen abgedunkelten Raum und eine geeignete Projektionsfläche. Das gilt insbesondere für die maximale Bilddiagonale von 50 Zoll.

Samsung hat mehrere seiner Anwendungen für die Projektorunterstützung angepasst. Sie umfasst die Darstellung von Powerpoint-Dateien, E-Mail-Anhängen, Bildern und Videos. Die LED im Projektor dient noch einem anderen Zweck: Sie kann als Taschenlampe genutzt werden. Der Hersteller bewirbt seine Projektorhandys für den Einsatz als Arbeitsmittel und als Unterhaltungsgerät. Bei Einsatz des Projektors sinkt die Akkulaufzeit jedoch auf 1,5 Stunden - für einen Spielfilm zu wenig, für Fernsehserien und Präsentationen ausreichend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

muahaha - Kein... 02. Jul 2009

Jede Entwicklung fängt klein an - viele Leute begeistern sich einfach nicht für neue...

zeeek 18. Feb 2009

oh nein, ich ahne es schon... ...erst nerven die kiddies mit dem handylautsprecher...

Somian 18. Feb 2009

schlecht

Coldzero 17. Feb 2009

ja aber nicht um 1/12 vermindert!!! was mir da eindeutig fehlt: Auflösung? Stunden...

Coldzero 17. Feb 2009

hahahaha okay da musst du dann noch bestimmt 1 jahr warten.


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

      •  /