Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia E55 - Messaging-Maschine mit 28 Tagen Stand-by

Kompaktes Mobiltelefon mit Hybrid-Tastatur

Schneller schreiben sollen Nutzer mit Nokias E55. Das auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellte Gerät ist besonders kompakt und soll dennoch eine Stand-by-Zeit von 28 Tagen erreichen.

Nokia E55
Nokia E55
Das E55 positioniert Nokia als Nachfolger für das E71. Es ist laut Nokia das derzeit kompakteste Messaging-Gerät mit vollständiger Tastatur, die Nokia als Hybrid-Tastatur bezeichnet. Dafür befinden sich auf jeder Taste bis zu zwei Buchstaben, Nokia greift hier das Konzept von RIMs Suretype-Tastatur in einigen Blackberry-Modellen auf. Auch beim E55 soll die Eingabe durch ein Wörterbuch vereinfacht werden. Es verfügt über ein 2,4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln, das bis zu 16 Millionen Farben zeigt.

Anzeige

Das Gerät verfügt über 100 MByte internen Speicher sowie 256 MByte Flash-Speicher und eine microSD-Karte mit 2 GByte liegt dem Gerät bei. Maximal wird eine Speicherkartenkapazität von 16 GByte unterstützt.

 

Nokia E55
Nokia E55
Nokias E55 funkt in allen vier GSM-Netzen und unterstützt GPRS, EDGE und UMTS mit HSDPA (maximal 10,2 MBit/s) und HSUPA (maximal 2 MBit/s). WLAN beherrscht es nach 802.11b/g, Bluetooth in der Version 2.0. Bei einem Gewicht von 98 Gramm misst das Mobiltelefon 116 x 49 x 9,9 mm.

Die integrierte 3,2-Megapixel-Kamera ist mit einem Fotolicht versehen und kann Fotos und Videos aufnehmen. Über die vorhandene 3,5-mm-Klinkenbuchse können normale Kopfhörer angeschlossen werden. Office-Software zum Bearbeiten von Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten ist ebenso vorhanden wie der Nokia-Browser bei den Symbian-S60-Geräten.

Hervortun soll sich das E55 durch seine lange Akkulaufzeit: Nokia gibt eine Sprechzeit von 6 (UMTS) bis 8 Stunden (GSM) an. Im Stand-by-Modus hält es im GSM-Betrieb bis zu 28 Tage durch, bei UMTS sind es 21 Tage. Bei Musikwiedergabe soll eine Akkuladung 18 Stunden halten, vorausgesetzt die Mobilfunkfunktionen sind ausgeschaltet.

Das Nokia E55 läuft mit SymbianOS S60 und soll im Sommer 2009 für rund 315 Euro auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Martin S 21. Mär 2009

Komm zurück in die Realität - jedem das Seine und jedem das was ihm Spaß macht! Nun aber...

forrestde 16. Feb 2009

Hä? Also, wenn ich mit meinem E71 nichts mache (außer ganz selten ne SMS schreiben oder...

Du Vogel 16. Feb 2009

Achso. Soll Nokia dann einfach ein E51 präsentieren mit (für andere Hersteller) Standard...

ji (Golem.de) 16. Feb 2009

Stimmt. ist korrigiert. Jens Ihlenfeld (Golem.de)

provider 16. Feb 2009

28 Tage standby super... Bitte diejenigen, die so was brauchen bei mir den...


telefon.testberichte.de / 16. Feb 2009

Nokia E55: Leichte E-Mail-Maschine mit Spezial-Tastatur

Online Magazin / 16. Feb 2009

Nokia E55



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit Sony TVs, Radios und Lautsprechern, 4K-Blu-rays und Sennheiser Kopfhörern)
  2. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  2. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  3. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  4. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  5. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  6. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  7. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  8. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  9. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  10. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 09:34

  2. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    WalterWhite | 09:29

  3. Re: Das hängt von Geschwindigkeit und Interface ab

    Ovaron | 09:26

  4. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    User_x | 09:18

  5. Re: Weniger Funktionen in Deutschland

    cyoshi | 09:15


  1. 09:03

  2. 17:43

  3. 17:25

  4. 16:55

  5. 16:39

  6. 16:12

  7. 15:30

  8. 15:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel