• IT-Karriere:
  • Services:

Archos will weitere Netbooks anbieten

Kooperation mit Intel angekündigt

Archos wird im Laufe des Jahres 2009 zwei neue Mini-Notebooks auf den Markt bringen. Das Archos 10s soll besonders dünn und außerdem mit einem UMTS-Modem ausgestattet sein. Ein weiteres Modell wird ein Mini-Tablet-PC sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit zwei Mini-Notebooks will Archos im Jahr 2009 im Netbook-Markt mitmischen. Das Archos 10s soll ein besonders leichter und dünner Vertreter werden. Die Höhe des Netbooks soll 20 mm betragen. Außerdem wird das 10s laut Archos mit einem UMTS-Modem ausgestattet. Windows XP Home soll auf einer 160-GByte-Festplatte installiert werden. Für den Betrieb werden 1 GByte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Das zweite Modell ist ein Mini-Tablet-PC, der besonders leicht sein soll. Das Gewicht gibt Archos mit 800 Gramm an. Außerdem soll das Gerät mit 17 mm nochmals dünner als das Archos 10s werden. Das 9-Zoll-Notebook wird mit virtueller Tastatur und Handschrifterkennung arbeiten, eine herkömmliche Tastatur und ein Trackstick fehlen. Da Archos für den Mini-Tablet-PC eine Handschrifterkennung ankündigt, fällt die besonders günstige und an Bedingungen geknüpfte ULCPC-Lizenz von Windows XP Home als Kandidat für das Betriebssystem bei diesem Modell weg.

Im Mini-Tablet-PC will Archos die Atom-CPUs der Z5-Serie nutzen.

Bilder oder gar Preise gibt es zu den beiden Netbooks noch nicht. Das Archos 10s soll im April 2009 erscheinen. Der bisher namenlose Mini-Tablet-PC soll erst im dritten Quartal des Jahres 2009 auf den Markt kommen.

Archos will auch weiterhin im Markt der Mini-Notebooks mitmischen und kündigte schon einmal an, mit Intel zu kooperieren. Ab 2010 sollen die eigenen Netbooks auf die neue Moorestown-Plattform setzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...

fokka 16. Feb 2009

also ich bin zufrieden mit meinem ;)

Stallard Richmann 16. Feb 2009

Wenn ich mir das Netbook angebt angucke, dann sind Linux-Netbooks inzwischen die...

dgdg 16. Feb 2009

Und was wenn ich MacOSX, AmigaOS oder Windows98SE auf dem Ding haben will? :) Ausser XP...


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Warcraft 3 Reforged angespielt: Was ist denn das für ein Alptraum!
Warcraft 3 Reforged angespielt
"Was ist denn das für ein Alptraum!"

Mit Warcraft 3 Reforged hat Blizzard die Neuauflage eines Klassikers veröffentlicht - aber richtig gut ist die Umsetzung nicht geworden. Golem.de zeigt den Unterschied zwischen klassischer und überarbeiteter Grafik im Vergleichsvideo.
Von Peter Steinlechner

  1. Reforged Blizzard äußert sich zum Debakel mit Warcraft 3
  2. Warcraft 3 Blizzard sichert sich Rechte an Custom Games der Nutzer
  3. Reforged Blizzard schmiedet Warcraft 3 bis Ende Januar 2020 neu

    •  /