Nvidia: HD-fähiges Mobile Internet Device ab 99 US-Dollar

Tegra-Chips sollen lange Akkulaufzeiten ermöglichen

Mit den Chips der Tegra-600-Serie verspricht Nvidia eine neue und günstige mobile Geräteklasse. Die Geräte, die auf Nvidias Referenzdesign aufbauen, sollen nicht nur leistungsfähig sein, sondern auch lange Laufzeiten bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Mobile Internet Devices (MIDs), die auf der Tegra-Plattform aufbauen, sind laut Nvidia nicht nur leistungsstark, sondern zugleich stromsparend und gehören damit zu den "Always On"-Geräten. Die Tegra-MIDs kombinieren damit das Beste aus zwei Welten, so die Firma Nvidia, die passend zum Mobile World Congress 2009 in Barcelona, Spanien, die Tegra-Plattform präsentiert.

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager SAP (m/w/d)
    Progroup AG, Landau
  2. Projektmanager Microsoft Dynamics 365 Business Central (m/w/d)
    Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
Detailsuche

So sollen die Tegra-MIDs einerseits wie ein PC genug Leistung bieten, um selbst 1080p-Filme flüssig abzuspielen, und andererseits Akkulaufzeiten von mehreren Tagen bieten, wie es der Anwender etwa von Mobiltelefonen gewohnt ist.

Die Hardwareplattform, zu der eine ARM-CPU gehört, ist laut Nvidia besonders gut für Web-2.0-Anwendungen geeignet. Als Betriebssystem ist Windows Embedded CE vorgesehen. Tegra soll ein mit einem Desktop-PC vergleichbares Internetverhalten ermöglichen. WLAN und die Möglichkeit, sich in 3G-Netze (UMTS) einzuwählen, ist ebenfalls vorgesehen. Die UMTS-Ausstattung der Tegra-Geräte liefert ST-Ericsson.

Nvidias Tegra-Plattform soll besonders günstige Geräte ermöglichen. ICD, ein Original Device Manufacturer (ODM), verspricht sogar, Geräte herstellen zu können, die nur 99 US-Dollar kosten. Wann erste Geräte auf den Markt kommen, gab Nvidia noch nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


operafan 17. Feb 2009

"ermöglichen"...jaja, meine Prognose: Mitte/Ende 2009 1. HD-Phone (Nvidia-Chipsatz) für...

Blödlaberer 16. Feb 2009

Wieso muss es immer Leute geben die über Neuerungen so herziehen? Schonmal daran gedacht...

Pessimist 16. Feb 2009

Man kann im Ausland bestellen? https://www.golem.de/0902/65136.html



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /