Xandros' Netbook-Linux für ARM, Freescale und Snapdragon

Anwendungen werden über Online-Application-Store angeboten

Linux-Anbieter Xandros hat auf dem Mobile World Congress sein Netbook-Linux für verschiedene Prozessorplattformen angekündigt. Neben Geräten mit Intels Atom-CPU sollen so in Zukunft auch Geräte mit ARM-, Freescale- und Snapdragon-Prozessor das System nutzen können. Zusatzanwendungen will Xandros über einen Online-Application-Store liefern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Netbook-Linux von Xandros soll es künftig auch für Netbooks sowie Mobile Internet Devices (MIDs) geben, die auf ARM-, Freescale- und Snapdragon-Prozessoren basieren. Dies gab der Anbieter auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekannt. Das Netbook-Linux von Xandros kam bereits auf dem Eee-PC von Asus zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Test Engineer Application (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Güglingen
Detailsuche

Xandros, das auf Debian-Linux basiert, soll auf niedrigen Energiebedarf optimiert sein, schnell starten und Funktionen wie UMTS unterstützen. Mit der ARM-Variante will der Anbieter auch Mobiltelefonhersteller ansprechen. OEMs bekommen entsprechende Werkzeuge, um das System für ihre Geräte anzupassen. Kompatibel soll das System mit Tastaturen, aber auch Touchscreens sein. Xandros orientiere sich am Erfolgsmodell des iPhones und des Palm Pres, so Geschäftsführer Andreas Typaldos.

Hinzu kommt ein Online-Application-Store, den die Gerätehersteller individuell gestalten können. Darüber liefert Xandros dann Zusatzanwendungen wie Mediaplayer, Instant Messenger und Office-Werkzeuge.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Andreas Heitmann 16. Feb 2009

Ich habe mich als absoluter Non-Linuxer und Mac-Verwender mit dem Asus eee-PC 901 Go...

micha6270 16. Feb 2009

Ich bin überrascht, wie stabil diese Distribution vorinstalliert auf dem eeePC läuft, und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /