Abo
  • Services:

Idou - Sony Ericssons Smartphone-Zukunft

Symbian-Smartphone mit 12,1-Megapixel-Kamera und Walkman-Funktionen

Sony Ericsson stellte neben dem W995 in Barcelona kein weiteres neues Produkt vor. Damit hat sich die Vermutung nicht bestätigt, dass ein neues Xperia-Modell oder ein erstes Android-Gerät von Sony Ericsson auf dem Mobile World Congress zu sehen sein wird. Stattdessen zeigte der Handyhersteller mit "Idou" die Studie eines künftigen Symbian-Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,

Idou-Projekt
Idou-Projekt
Basierend auf dem Symbian-Betriebssystem, das aus der Symbian Foundation entstehen wird, hat Sony Ericsson die Studie Idou gezeigt. Dabei handelt es sich um ein Smartphone mit einem Touchscreen, über das das Mobiltelefon mit dem Finger bedient wird. Darin will Sony Ericsson alle Vorzüge der Walkman- und Cybershot-Handys in einem Gerät vereinen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main

Die vorgestellte Studie ist mit einer 12,1-Megapixel-Kamera sowie einem Xenon-Blitz bestückt und bietet eine enge Anbindung an die PlayNow-Dienste von Sony Ericsson. Weitere Einzelheiten zu dem Gerät verriet Sony Ericsson noch nicht.

Ein erstes Produkt aus der Idou-Reihe will Sony Ericsson im zweiten Halbjahr 2009 auf den Markt bringen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Nerzfeind 25. Mai 2009

rofl, so geil :D :D

RKS 01. Mär 2009

Ich hatte sowohl ein iPhone als auch ein SE X1 und beide wurden meinen wirklich...

Bouncy 16. Feb 2009

kommt aufs OS an, weniger auf die hardware-beigaben und knöpfchen. s60 definiert auf...

Kunde 16. Feb 2009

dito :-D

iksD 16. Feb 2009

Zum Glück fragt mein SE nach, ob ich denn den Lautsprecher nutzen will, wenn der Stecker...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 erzählen die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /