Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Ericsson W995: Walkman-Handy mit WLAN, Kamera und Fuß

HSDPA-Mobiltelefon mit GPS-Empfänger, speziellem Standfuß und WLAN

Sony Ericsson hat ein neues Topmodell der Walkman-Mobiltelefone angekündigt. Das anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona vorgestellte W995 besitzt eine 8,1-Megapixel-Kamera, einen GPS-Empfänger, unterstützt WLAN und besitzt einen speziellen Standfuß, um sich Videos auf dem mobilen Begleiter bequem ansehen zu können.

W995
W995
Die 8,1-Megapixel-Kamera mit Autofokus und 16fachem Digitalzoom besitzt einen Bildstabilisator, um verwackelte Bilder zu verhindern. Eine Gesichtserkennung stellt automatisch auf Gesichter scharf und ein zuschaltbares Licht hellt dunkle Umgebungen auf. Der Bildstabilisator kann auch bei der Aufnahme von Videos verwendet werden und mittels Photo Fix lassen sich Fotos nachträglich direkt auf dem Mobiltelefon nachbearbeiten.

Anzeige

Der Walkman-Player zeigt wie gehabt Albencover und mittels Clear Stereo sowie Clear Bass wird eine besonders gute Musikwiedergabe versprochen. Durch den Einsatz von Shake Control kann der Player durch Schütteln bedient werden, aber es gibt am Gehäuserand auch spezielle Wiedergabetasten. Mittels SensMe wird eine Wiedergabeliste abhängig von einer gewählten Stimmung zusammengestellt und TrackID dient zur Erkennung gehörter Musik, während über PlayNow Musik direkt bezogen werden kann.

W995
W995
Neben den integrierten Stereolautsprechern gibt es eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und das Bluetooth-Profil A2DP wird unterstützt, um Stereoklang drahtlos zu übermitteln. Für die weitere multimediale Unterhaltung ist ein UKW-Radio mit RDS-Funktion integriert.

Im W995 befindet sich ein kratzfestes TFT-Display, das eine Bilddiagonale von 2,6 Zoll aufweist und auf dem bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben dargestellt werden. Das Mobiltelefon ist mit einem Schiebemechanismus versehen, so dass die Tastatur im geschlossenen Zustand nicht erreichbar ist. Um darauf auch bequem Videos anschauen zu können, gibt es einen speziellen Standfuß am Mobiltelefon.

W995
W995
Der integrierte GPS-Empfänger kann mit der Kamerafunktion verknüpft werden, um Fotos mit Geotags zu versehen. Außerdem gibt es einen speziellen Client für Google Maps und eine zeitlich befristete Testversion von Wayfinder Navigator. Die Software bezieht Kartenmaterial direkt über das Mobiltelefon aus dem Internet, so dass eine Nutzung im Ausland aufgrund hoher Roaminggebühren schnell ins Geld gehen kann.

Im Gerät steckt ein Speicher von 118 MByte und ein Memory Stick Micro mit einer Kapazität von 8 GByte gehört zum Lieferumfang. Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt alle vier GSM sowie GPRS, EDGE und HSDPA und als weitere Drahtlostechniken WLAN und Bluetooth.

W995
W995
Für den mobilen Internetzugang gibt es den NetFront-Browser von Access, der auch RSS-Feeds unterstützt. Außerdem sind ein E-Mail-Client mit Exchange-ActiveSync-Unterstützung und ein Youtube-Player installiert. Das Mobiltelefon misst 97 x 49 x 15 mm und kommt auf ein Gewicht von 113 Gramm.

Im UMTS-Betrieb hält der Akku 4 Stunden im Gesprächsmodus, auf 9 Stunden bringt es der Akku im GSM-Netz. Die Bereitschaftszeit mit einer Akkuladung gibt der Hersteller mit rund 15 Tagen an. Ohne aktivierten Mobilfunk kann das Walkman-Handy 20 Stunden zum Musikhören und 5 Stunden zur Videowiedergabe verwendet werden.

Sony Ericsson will das Walkman-Handy W995 im zweiten Quartal 2009 auf den Markt bringen. Ohne Vertrag wird das Mobiltelefon dann 539 Euro kosten.


eye home zur Startseite
Mööp 19. Mai 2009

Also ich würd´ das Handy gern mal testen... Das C905 Cybershot von SE ist jedenfalls...

Manuel D. 04. Mai 2009

Du willst mir jetzt nicht ernsthaft sagen, dass du dass Plastikbomber-Design von Nokia...

Atrocity 16. Feb 2009

Danke :) Habe ich das kleine Stückchen überstehenden Kunststoff also richtig gedeutet! *gg*

besserwisser33 15. Feb 2009

Das Teil gefällt mit eigentlich ganz gut! Aber wer die GPS-Funktion wirklich nutzen...


Handyshop-24.com Handynews Blog / 16. Feb 2009

Zwei Neuheiten von Sony Ericsson: Idou und W995



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  4. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  2. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  3. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  4. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  5. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  6. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  7. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  8. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  9. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  10. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. "Security Produkte" verkaufen Jobgarantie für Manager

    Trockenobst | 14:19

  2. Re: Da habe ich mit meiner Ionic ganz andere...

    Askaaron | 14:17

  3. Re: Lohnt sich ziemlich

    MrAnderson | 14:15

  4. Re: Milchmädchenrechnung

    BerndRubel | 14:14

  5. Re: besser *beitrag auf den Sprit als teure...

    matzems | 14:13


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:00

  4. 11:47

  5. 11:25

  6. 10:56

  7. 10:40

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel