Moonshine spielt Windows Media unter Linux ab

Projekt basiert auf Moonlight

Moonshine soll Windows-Media-Dateien unter Linux wiedergeben. Wahlweise direkt im Firefox oder in einer extra Anwendung. Um die Codec-Installation soll sich der Anwender nicht kümmern müssen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Damit Moonshine Windows-Media-Inhalte wiedergeben kann, setzt das Projekt auf Moonlight 1.0. Moonlight ist die freie Umsetzung von Microsofts Silverlight-Technik und kann mittels des Microsoft Media Pack offiziell WMV-Streams wiedergeben. Moonshine setzt daher die Installation von Moonlight voraus. Dabei gibt es sowohl ein Firefox-Plug-in für 32- als auch für 64-Bit-Systeme. Auch eine Desktopanwendung zum Abspielen der Videos ist als Download verfügbar.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz
  2. Expertise Lead (m/w/d) IT-Service-Management - ITIL & Demand
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

Wird in Firefox eine Seite mit Windows-Media-Inhalt aufgerufen, erkennt Moonshine diese und lädt dann Moonlight. Mit diesem Plug-in wird dann der in Silverlight erstellte Moonshine-Player aufgerufen, der die Datei wiedergibt.

Windows-Media-Inhalte lassen sich natürlich auch ohne Moonshine und Moonlight unter Linux wiedergeben. In diesem Fall müssen jedoch die Codecs aus Windows installiert werden. Diese sind nicht offiziell für Linux lizenziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

_egal_ 16. Feb 2009

Windows-Media ist doch eh am Abnippeln. Alle benutzen Flashvideo (flv). Seitdem ist die...

DLeBuntu 16. Feb 2009

jupp, kann ich nur bestätigen. wer den VLC nutzt, braucht nix anderes mehr ...

DLeBuntu 16. Feb 2009

solar22 15. Feb 2009

flv ist auch nicht ganz das ware. alles hat Vor und Nachteile :o)

Trolly 14. Feb 2009

Danke. Bookmark'd.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /