Abo
  • Services:
Anzeige

Smartphones werden durch neue EU-Zölle teurer

Bitkom fordert von der Bundesregierung Ablehnung der Brüsseler Pläne

Der IT-Branchenverband Bitkom befürchtet durch neue Zölle der EU steigende Preise für Smartphones. Endgeräte, die rund 500 Euro ohne Mobilfunkvertrag kosten, würden um circa 70 Euro teurer, wenn sie eine leistungsstarke Kamera, einen TV-Empfänger oder eine Navigationsfunktion enthalten.

Die EU-Kommission will High-End-Mobiltelefone künftig mit Importzöllen von bis zu 14 Prozent belegen, wenn sie Zusatzfunktionen wie leistungsstarke Kameramodule, Navigationshardware oder einen Chipsatz für den Fernsehempfang enthalten. Betroffen von den Plänen sind Handys mit Digitalkameras mit optischem Zoom, Navigationsmodule mit GPS, TV-Empfänger in Geräten mit einer Bildschirmdiagonale ab 9 Zentimeter und videofähige Geräte, die 16 Gigabyte Speicherplatz bieten. Die Smartphones gelten dann als zollpflichtige Unterhaltungselektronik. Bei Endgeräten, die 500 Euro ohne Mobilfunkvertrag kosten, fallen damit circa 70 Euro zusätzlich pro Gerät an, rechnet der Branchenverband vor.

Anzeige

"Die Abgaben würden die Geräte massiv verteuern", sagte Bitkom-Chef August-Wilhelm Scheer. "Ein Handy wird an erster Stelle zum Telefonieren benutzt, auch wenn es multimediale Zusatzfunktionen besitzt." Derzeit seien Mobiltelefone grundsätzlich von Importzöllen befreit. Der Umsatz mit mobilen Datendiensten wird laut Bitkom in Deutschland im Jahr 2009 voraussichtlich um 8 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro steigen.

Der mächtige Bitkom, in dem milliardenschwere Mobilfunkbetreiber und Gerätehersteller organisiert sind, hat die Bundesregierung aufgefordert, sich gegenüber der EU für die Zollfreiheit aller Mobilfunkgeräte einzusetzen. In dieser Woche kam in Brüssel ein Ausschuss zusammen, bei dem sich die Ländervertreter über die EU-Vorlage berieten.


eye home zur Startseite
fredfirst 16. Feb 2009

erhöht doch Preise nebst Zöllen bis eines Tages elektronische Geräte auf Halde produziert...

rerere 15. Feb 2009

scahdet die bundesregierung nur sich selbst..

Nath 14. Feb 2009

Deswegen: Nicht nur diese Zölle, sondern gleich alle abschaffen!

vorgezogene... 14. Feb 2009

Vorgezogene Recyclinggebühren sind gut und wichtig. Damit lässt sich finanzieren und...

Abseus 14. Feb 2009

und schließen gerade mehrere werke......


§§ Jur-Blog.de §§ / 18. Feb 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€, Syberia 3 14,80€)
  2. 20,99€
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Virus macht Rechner putt

    Cok3.Zer0 | 20:36

  2. Re: Oh man wie hab ich drauf gewartet!

    Asthania | 20:35

  3. Re: Ein wenig Wechsel kann nur gut sein für den...

    Mett | 20:34

  4. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    Cok3.Zer0 | 20:33

  5. Re: Dell macht nur Probleme

    zilti | 20:33


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel