Abo
  • Services:
Anzeige

Smartphones werden durch neue EU-Zölle teurer

Bitkom fordert von der Bundesregierung Ablehnung der Brüsseler Pläne

Der IT-Branchenverband Bitkom befürchtet durch neue Zölle der EU steigende Preise für Smartphones. Endgeräte, die rund 500 Euro ohne Mobilfunkvertrag kosten, würden um circa 70 Euro teurer, wenn sie eine leistungsstarke Kamera, einen TV-Empfänger oder eine Navigationsfunktion enthalten.

Die EU-Kommission will High-End-Mobiltelefone künftig mit Importzöllen von bis zu 14 Prozent belegen, wenn sie Zusatzfunktionen wie leistungsstarke Kameramodule, Navigationshardware oder einen Chipsatz für den Fernsehempfang enthalten. Betroffen von den Plänen sind Handys mit Digitalkameras mit optischem Zoom, Navigationsmodule mit GPS, TV-Empfänger in Geräten mit einer Bildschirmdiagonale ab 9 Zentimeter und videofähige Geräte, die 16 Gigabyte Speicherplatz bieten. Die Smartphones gelten dann als zollpflichtige Unterhaltungselektronik. Bei Endgeräten, die 500 Euro ohne Mobilfunkvertrag kosten, fallen damit circa 70 Euro zusätzlich pro Gerät an, rechnet der Branchenverband vor.

Anzeige

"Die Abgaben würden die Geräte massiv verteuern", sagte Bitkom-Chef August-Wilhelm Scheer. "Ein Handy wird an erster Stelle zum Telefonieren benutzt, auch wenn es multimediale Zusatzfunktionen besitzt." Derzeit seien Mobiltelefone grundsätzlich von Importzöllen befreit. Der Umsatz mit mobilen Datendiensten wird laut Bitkom in Deutschland im Jahr 2009 voraussichtlich um 8 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro steigen.

Der mächtige Bitkom, in dem milliardenschwere Mobilfunkbetreiber und Gerätehersteller organisiert sind, hat die Bundesregierung aufgefordert, sich gegenüber der EU für die Zollfreiheit aller Mobilfunkgeräte einzusetzen. In dieser Woche kam in Brüssel ein Ausschuss zusammen, bei dem sich die Ländervertreter über die EU-Vorlage berieten.


eye home zur Startseite
fredfirst 16. Feb 2009

erhöht doch Preise nebst Zöllen bis eines Tages elektronische Geräte auf Halde produziert...

rerere 15. Feb 2009

scahdet die bundesregierung nur sich selbst..

Nath 14. Feb 2009

Deswegen: Nicht nur diese Zölle, sondern gleich alle abschaffen!

vorgezogene... 14. Feb 2009

Vorgezogene Recyclinggebühren sind gut und wichtig. Damit lässt sich finanzieren und...

Abseus 14. Feb 2009

und schließen gerade mehrere werke......


§§ Jur-Blog.de §§ / 18. Feb 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Weissach
  2. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 599€ + 5,99€ Versand
  3. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  2. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  3. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  4. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  5. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  6. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  7. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  8. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  9. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  10. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt...

    bombinho | 13:04

  2. Re: Nein! Doch! Oh!

    powa | 13:03

  3. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    bombinho | 13:00

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    zonk | 12:56

  5. So sollte sich ein elektrisches Auto anhören

    max123 | 12:53


  1. 12:11

  2. 10:28

  3. 22:05

  4. 19:00

  5. 11:53

  6. 11:26

  7. 11:14

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel